Einführung in die Singlebörsen-Szene  » Partnersuche kostenlos

Kostenlose Partnersuche in Österreich:
Den Traumpartner finden, aber bitteschön gratis!

"Partnersuche völlig kostenlos und mit Niveau" - gerne mit blumigen Worten von vielen Anbietern angepriesen, ist so selten zu finden, wie Wasser in der Wüste... Niveauvolle Partnersuche im Internet ohne Kosten ist eine Illusion.

Bei kostenpflichtigen Portalen wie Parship & Co. sind mehr als 100 Leute beschäftigt, die Profile auf Fakes oder Scammer checken, den Matching-Algorithmus optimieren, sich um die Sicherheit Ihrer Daten kümmern, die It auf dem neuesten Stand halten und vieles mehr. Zwar man man Parship, Elitepartner oder eDarling kostenlos testen, aber auch bei der Partnersuche gilt: Qualität hat seinen Preis.

Kostenfreie Portale können Ihnen die Partnersuche nur gratis anbieten, wenn sie ihr Angebot mit Werbung vollstopfen oder die persönlichen Daten lukrativ verkaufen. Aber auch hier gilt: Der Kunde entscheidet, nur hinterher jammern gilt nicht!

Die besten Partnerbörsen im Test:
Diese Anbieter können Sie kostenlos testen...

testbericht PARSHIP AT

 1.
PARSHIP AT

testbericht LoveScout24.at

 2.
LoveScout24.at

Kostenpflichtig oder umsonst? Qualität oder Quantität?

Für Dinge von hoher Qualität zahlen die Menschen in der Regel gerne etwas und sagen hinterher: "Es hat sich gelohnt!" - Ganz ähnlich verhält es sich bei der kostenlosen Partnersuche...

Viele Männer gehen auf die Partnersuche mit Prinzip "Schrottflinte": sie melden sich in mehreren kostenfreien Singlebörsen an und penetrieren die Damenwelt mit unzähligen Nachrichten, die sich oft auf einen Zweizeiler beschränken. "Warum ernsthaft und ehrlich ein Profil ausfüllen? Zeitverschwendung, Eine werde ich schon abschießen..."

Der Typ "Jäger" ist auf den kostenpflichtigen Portalen eher selten anzutreffen. Wer sich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheidet ist meist ernsthaft auf der Suche nach einem neuen Lebenspartner. Beim Bezahlen trennt sich also oft die Spreu vom Weizen.

Partnersuche kostenlos - von allem etwas

So viel vorweg: Online Partnersuche ist auch in Österreich umsonst möglich. Dabei ist es sogar gleich, welche Art von Partner man sucht: Ein Gspusi ist dort ebenso zu finden wie Flittchen oder ein braver Mann, der sich als Ehemann eignet – und die passende Frau zum Heiraten natürlich auch. Da fragt man sich natürlich:

Warum zahlen die Leute dann überhaupt?

Die Antwort ist ganz einfach: Weil es...

  • schneller geht
  • sicherer ist
  • und weil man sich auf dem Weg zum Ziel durch weniger Ausschuss-Ware kämpfen muss

Von letzterem gibt es weibliche und männliche Exemplare - und die hocken am Wegesrand und haben Hunger – vor allem auf Ihr Geld.

Kostenlose Partnersuche AT: Frauen haben's manchmal besser

Partnersuche im Internet ist für Frauen oft deutlich günstiger als für Männer. Einige Bezahlseiten bieten Frauen nämlich einen kostenlosen Zugang, und zwar auf Dauer. Das lohnt sich in jedem Fall, weil die Herren auf diesen Seiten mindestens so seriös sind, dass sie ihren Beitrag bezahlen. Wer als Mann diese Hürde einmal genommen hat, ist meist eine "bessere Partie" als einer, der geizig ist. Der Idealfall für Österreichs Damen ist also: als Frau kostenlos unter lauter Männern sein, die bezahlt haben und Premiummitglieder sind.

Achtung Abo-Falle: 
Wer sich auf kostenlose Partnersuche begibt, hüte sich vor Knebelverträgen.

Auch Abzocker bevorzugen die kostenlose Partnersuche

Weil manche Männer bei der kostenlosen Partnersuche sehr schnell sind, kommen sie häufiger mit Wölfinnen in Berührung. Die harmlosesten von ihnen verdienen sich ein paar Euro, indem sie Männer von normalen kostenlosen Datingseiten auf pornographische Seiten locken, sich selber prostituieren oder Teil der Telefon- oder SMS-Abzockerei sind.

Love-Scammerinnen - Kostenlose Partnersuche kann teuer werden

Die ganz Knochenharten sind die Love-Scammerinnen, die behaupten, in Afrika oder einem anderen "armen" Land zu leben und unbedingt einen (meist älteren) Europäer heiraten zu wollen. Leider brauchen sie noch ein Visum, müssen noch Schulden bezahlen oder können sich den Flug nicht leisten – was für ein Pech auch, nicht wahr? Ist der Mann leichtfertig und schickt Geld, dann wird versucht, noch mehr aus ihm herauszupressen. So wandelt sich die kostenlose Partnersuche dann rasch in einen finanziell ruinösen Alptraum. Auch wer kein Geld schickt: Finger weg! Die meisten dieser „Damen“ sind nämlich Männer, die mit gefälschten Profilen arbeiten.

Kostenfreie Partnersuche: Lovescam-Alarm auch für Frauen

Eine Zeit lang gab es kaum die Love-Scamming, das sich an Frauen richtete. Seit sich aber herumgesprochen hat, dass Europäerinnen ab 40 nur noch schwer „an den Mann zu bringen“ sind, werden aber auch Frauen Opfer von Romance Scammern, die sich gerne als Armee-Angehörige oder Geschäftsleute ausgeben. Da will man nun das gute Geld sparen und kostenlose Partnersuche betreiben, und was passiert? Das Geld für den „armen Soldaten“ fällt irgendeinem Bandenmitglied in Kenia in die Hände. Schade um Ihr gutes Geld – das hätten sie wirklich besser anlegen können!

Wie Mann/Frau gescheit umsonst Partnersuche betreibt

kostenlose-partnersuche_kostenlose-funktionen

Es gibt zwei Möglichkeiten, Erfahrungen mit kostenloser Partnersuche zu machen: Wer sich nicht prinzipiell vor Werbung, Identitätsdiebstahl und “saublöder Anmache“ fürchtet, kann durchaus in das Fischbecken hineinspringen und dann schnell davon schwimmen, wenn es mulmig wird.

Die andere Möglichkeit besteht darin, sich an den Pool zu legen und die Goldfischchen eine Weile zu beobachten, bis man ins nasse Wasser steigt.

So handhaben es fast alle großen Partneragenturen und Singlebörsen in Sachen kostenlose Partnersuche: Beobachten darf man, aber aktiv werden noch nicht. Das aktive Kommunizieren ist nicht völlig kostenlos, aber wir finden, man kann dann wenigstens sehen, wie es dort zugeht. Und bevor man dann zahlt, weiß man wenigstens: „Hier bin ich richtig.“

Der Trick ist also, dass Sie diverse Datingportale wie Parship kostenlos ausprobieren, bis Sie wissen, welcher Anbieter genau Ihr Platz ist. Und dann investieren Sie sinnvoll in ein hochwertiges Portal, das ihnen durch manuelle Profilprüfung, durch einen hochpreisigeren Ansatz und durch Werbung im richtigen Umfeld genau die Grundauswahl von Partnern verspricht, die Sinn macht.


Vertiefende Artikel zum Thema "Partnersuche kostenlos":


Auch diese Seiten könnten interessant für Sie sein:


Wer hat diesen Eintrag verfasst?

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Frau hat er allerdings nicht online kennen gelernt.
» Ich freue mich auf Ihre Anregungen!

 

Genug Theorie für heute!
Jetzt ein Testsieger-Datingportal aussuchen!

Partner- vermittlungenTop- SinglebörsenSeitensprung- AgenturenDating-Apps für UnterwegsOsteuropa- Agenturen

Partner-
vermittlungen

Top-
Singlebörsen

Seitensprung-
Agenturen

Dating-Apps
für Unterwegs

Osteuropa-
Agenturen