"Das Leben zu kurz ist für schlechten Sex. Deshalb kommen Frauen zu Get-It-On."

Marc H. Bell

Geschäftsführer von Get-It-On

Wir führten das Interview am 11. August 2010.

Share!

GetItOn.com ist eines der führenden Portale im Bereich Sexdating. Auf der ganzen Welt verhilft es Männern und Frauen, Männern und Männern, Frauen und Frauen zu heißen Sex-Abenteuern. Wir trafen uns mit Get-It-On-Boss Marc H. Bell zum Interview.

Das ist GetItOn.com:

Europas erotische Partnervermittlung aus dem Hause FriendFinder, seit 2009 auch in Österreich

Gesamtbewertung:

Größe der Kartei:

30.000
in Österreich seit Gründung 2009

Premium-Kosten:

ab 14,90 €/Monat

Herr Bell, das englische Verb "to get it on" heißt so viel wie "rummachen" oder "es treiben". Ist der Name bei Get-It-On Programm?

Ja, ohne jeden Zweifel. Dieses Portal sorgt weltweit für heiße Stunden und Sex-Abenteuer. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem passenden Pendant seine sexuellen Wünsche und Sehnsüchte ausleben zu können. Get-It-On hilft den Menschen dabei.

Bei Get-It-On haben wir von allem etwas. Von Menschen, die "Blümchensex" suchen bis zu welchen, die auf Schmerzen stehen.

Gibt es dabei Grenzen?

So lange es allen Beteiligten Spaß macht, ist doch alles toll. Durch unsere Seite können die Menschen schon vor dem ersten Sexdate herausfinden, wer zu ihren Vorstellungen passt - so ist es doch optimal. Was bei den Menschen zu Hause oder wo auch immer passiert, darauf haben wir als Get-It-On aber natürlich überhaupt keinen Einfluss.

Sie sagten gerade, dass die Menschen schon vorher herausfinden können, wer zu ihnen passt. Wie?

Das erste, was man ankreuzen muss, wenn man sich auf Get-It-On anmeldet, sind die sexuellen Vorlieben. Verschiedenen Sex-Praktiken können dann unterschiedliche Wichtigkeitsstufen zugeordnet werden. Das geht von "Muss ich haben" bis "wird nie passieren". Auf diese Weise weiß jeder, was ihm die andere Person "bieten" kann und was nicht.

Können Sie uns ein paar Statistiken dazu verraten?

Ich werde ihnen jetzt natürlich keine genauen Zahlen nennen, denn das wäre indiskret unseren Kunden gegenüber. Ich kann Ihnen aber verraten, dass Oral-Sex bei den gewünschten Praktiken ganz oben auf der Wunschliste steht. Männer und Frauen, die daran keinen Spaß haben, fallen für viele User sofort weg.

Wie viele Mitglieder hat Get-It-On in Österreich?

Im Moment haben wir rund 100.000 User in Österreich. Die Zahl der zahlenden Get-It-On-Nutzer, die wirklich aktiv werden können, liegt deutlich darunter. Unter den mehreren Hundert Neuanmeldungen, die wir am Tag haben, sind aber immer mehr Menschen, die für gute Sexkontakte auch zahlen wollen.

Welche anderen Datingportale sind top?

testbericht C-Date AT

 1.
C-Date AT

testbericht TheCasualLounge AT

 2.
TheCasualLounge AT

testbericht AdultFriendFinder.com

 3.
AdultFriendFinder.com

Worauf stehen Männer und Frauen aus Österreich besonders?

Das kann man nicht sagen. Bei Get-It-On haben wir von allem etwas. Von Menschen, die "Blümchensex" suchen bis zu welchen, die auf Schmerzen stehen. Homo, Hetero, Bi - die Mischung ist sehr bunt!

Was macht Get-It-On besser als die Konkurrenz?

Unser Vorauswahl-System ist klar strukturiert, sehr ausführlich und sicher. Bei Get-It-On erwarten Sie keine bösen Überraschungen. Zumindest, wenn alle Beteiligten ehrlich geantwortet haben. Unser Pool wird zudem täglich größer.

Wo kann Get-It-On noch verbessert werden?

Für meinen Geschmack gibt es noch deutlich zu viele Spaß-Profile. Wir arbeiten deshalb an einem System, dass uns ermöglicht, noch effektiver gegen alle vorzugehen, die es nicht ernst meinen. Unsere Kunden werden schon in naher Zukunft von einigen Neuerungen im Bereich Sicherheit profitieren können.

Kennen Sie eigentlich selbst Leute, die Get-It-On nutzen?

(lacht) Ja, einige. Allerdings werde ich Ihnen keine Namen verraten.

Aber Sie können verraten, ob es Männer oder Frauen sind, oder?

Männer.

Das überrascht wenig. Männer sind bei Get-It-On klar in der Überzahl...

Das ist bei allen Sexdating-Portalen der Fall, das ist normal. Es liegt in erster Linie daran, dass Frauen auch ohne Portale wenig Probleme haben, Sexpartner zu finden. Die Anzahl der Frauen steigt trotzdem stetig.

Woran liegt das?

Frauen trauen sich heute mehr. Sie genießen ihr Leben und merken, dass das Leben zu kurz ist für schlechten Sex. Eine schöne Frau kann abends in der Disko immer einen Mann mit nach Hause nehmen. Aber von ihm weiß sie bis zum Schluss nicht, ob er mit seinen Wünschen zu ihr passt und sie befriedigen kann. Bei Get-It-On-Dates ist das anders.

Das ist ein gutes Argument für Get-It-On. Wir bedanken uns herzlich für dieses Gespräch! Alles Gute für die Zukunft!

Neugierig geworden?

Das Interview führte:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Frau hat er allerdings nicht online kennen gelernt.
» Ich freue mich auf Ihre Anregungen!

Die weiteren Interviews neben dem mit "Get-It-On":

Andrew Conru von AdultFriendFinder
AdultFriendFinder

"Die AdultFriendFinder-Maschine läuft mit 180.000 täglichen Neumitglieder weltweit weiter auf Hochtouren."

Andrew Conru
Gründer und Director bei FriendFinder Networks

(Internet-Erotiktreff, 20. April 2015)

Sigurd Vedal von Victoria Milan
Victoria Milan

"Eine heimliche Affäre bei Victoria Milan zu finden ist kein Problem. Jetzt müssen nur noch Sie diskret bleiben!"

Sigurd Vedal
Firmengründer und CEO Victoria Milan

(Internet-Erotiktreff, 9. Juli 2014)

Erlend Christoffersen von FlirtFair.at
FlirtFair.at

"Die Leute glauben, dass Kunden von FlirtFair attraktiv sein müssen. Aber das ist totaler Quatsch."

Erlend Christoffersen
Marketingchef des Erotiktreffs FlirtFair.at

(Internet-Erotiktreff, 18. September 2011)

Noel Biderman von AshleyMadision AT
AshleyMadision AT

"Bewerben Sie sich bei AshleyMadison als Fremdgeherin oder Fremdgeher des Monats!"

Noel Biderman
Gründer von AshleyMadison

(Internet-Erotiktreff, 8. Jänner 2011)

Heinz Laumann von C-Date
C-Date

"Bei C-Date ist beiden Seiten klar, dass es nichts Dauerhaftes ist. In vielen Fällen geht es dabei einfach um Sex. "

Heinz Laumann
Geschäftsführer von C-Date

(Internet-Erotiktreff, 2. April 2010)

Carolin Heinelt von JOY-club
JOY-club

"JOY-Club will nicht eines unter vielen Sex-Portalen sein, wir wollen DAS Sex-Portal sein!"

Carolin Heinelt
Pressechefin des Sexkontaktanzeigen-Portals JOY-club

(Internet-Erotiktreff, 1. Dezember 2009)

Alle 45 Interviews mit Singleseiten...

Genug Interviews gelesen!
Jetzt einen brauchbaren Erotiktreff aussuchen!

Funktionierende SextreffsSeitensprung- AgenturenOnline- SwingerclubsBDSM-Fetisch- TreffsAndere Sexpartner

Funktionierende
Sextreffs

Seitensprung-
Agenturen

Online-
Swingerclubs

BDSM-Fetisch-
Treffs

Andere
Sexpartner