"Bewerben Sie sich bei AshleyMadison als Fremdgeherin oder Fremdgeher des Monats!"

Noel Biderman

Gründer von AshleyMadison

Wir führten das Interview am 8. Jänner 2011.

Share!

„Das Leben ist kurz. Gönn dir eine Affäre“, animiert das größte Fremdgeh-Portal der Welt jetzt auch verheiratete Österreicher und Österreicherinnen. Seit Oktober 2010 bietet die heiß diskutierte Fremdgeh-Plattform AshleyMadison.at die Möglichkeit zum organisierten Seitensprung über das Internet. Gründer Noel Biderman und Europachef Constantin Dietrich erzählen, warum sie selbst noch keine Kunden ihres Unternehmens sind.

Das ist Ashley Madison Österreich:

Online-Seitensprung-Treff mit kanadischen Wurzeln, seit 2010 auch in Österreich

Gesamtbewertung:

Größe der Kartei:

60.000
Registrierungen aus Österreich seit Gründung 2010

Premium-Kosten:

ab 59,00 €

Noel Biderman, Sie haben das Fremdgeh-Portal AshleyMadison.at 2002 in Kanada gegründet. Wie kam es dazu?

Noel Biderman: Wir haben festgestellt, dass 30 Prozent aller Leute, die sich auf Partnersuche im Internet bewegen, selbst gebunden sind. Sprich: Sie suchen also eigentlich eine Affäre. Dies brachte mich auf die Idee, dass ein solches Seitensprung-Portal ein gutes Business sein könnte.

Wenn man schon einen Seitensprung oder eine Affäre hat, sollte man schauen, dass man möglichst niemanden damit verletzt.

Das Portal zum organisierten Fremdgehen via Mausklick hat auch in Österreich heiße Debatten hervorgerufen. Wie gehen Sie damit um?

Noel Biderman: A und O ist, dass unsere Mitglieder zufrieden sind. Mit Kritik kann ich leben. Ich kann eine gewisse Skepsis sogar verstehen. Die entsteht, wenn man sich nicht näher mit dem Portal auseinandersetzt. Tut man das, dann wird man schnell feststellen, dass AshleyMadison.at seinen Mitgliedern mit Seriosität und Sicherheit bei der Suche nach einer Affäre behilflich ist.

AshleyMadison.at - wie kommt das Portal zu seinem Namen?

Noel Biderman: Naja, ich war zwar sehr zuversichtlich, dass Männer uns finden, aber unsicher, ob auch Frauen zu uns kommen würden. Um Frauen für etwas zu gewinnen, muss man ihnen eine Sicherheit anbieten. Daher wollte ich mit dem Fremdgeh-Portal eine Seite gestalten, auf der sich speziell Frauen wohl fühlen.

Also wählten Sie beliebte amerikanische Vornamen, um vor allem Frauen auf das Fremdgeh-Portal zu bekommen?

Noel Biderman: Na ja, mit NoelBiderman.com hätte ich wohl kaum das erreicht, was ich eben gesagt habe. Vor allem bei amerikanischen Frauen sind Ashley und Madison beliebte Namen. Und wenn sie ihre Kids so nennen, dann schenken sie uns sicherlich auch Vertrauen.

Welche anderen Datingportale sind top?

testbericht C-Date AT

 1.
C-Date AT

testbericht TheCasualLounge AT

 2.
TheCasualLounge AT

testbericht AdultFriendFinder.com

 3.
AdultFriendFinder.com

Wie sieht es auf AshleyMadison.at denn mit der Quote aus? Gibt es mehr weibliche oder mehr männliche Fremdgeher?

Noel Biderman: Auch auf dem Fremdgeh-Portal ändern sich langsam die Verhältnisse. Im Großen und Ganzen sind es zwar immer noch mehr Männer als Frauen. Aber der Frauenanteil nimmt ganz besonders im deutschsprachigen Raum deutlich zu. Und egal wie die Verteilung ist: Affären haben doch alle.

Sprechen Sie da aus eigener Erfahrung?

Noel Biderman: Bisher nicht. Mein Leben lässt im Augenblick keine Wünsche übrig. Aber man weiß ja nie. Vielleicht werde auch ich eines Tages über eine Affäre nachdenken. Seitensprünge entstehen schließlich aus bestimmten Umständen, beispielsweise, wenn die Sexualität in der Ehe nicht mehr erfüllend ist.

Hatten Sie nicht auch ein persönliches Interesse an einer Onlineagentur für Seitensprünge?

Noel Biderman: Ich bin glücklich verheiratet, habe zwei Kinder und lebe monogam. Es stand also ein rein unternehmerischer Gedanke dahinter. Aber natürlich hat mich die Idee begeistert. Und wenn ich in meinem Umfeld über das Fremdgeh-Portal gesprochen habe, reichten die Reaktionen von: «Du bist verrückt» bis hin zu «Das ist genial». Heute, knapp neun Jahre später, haben wir mit AshleyMadison.at wirklich etwas Globales geschaffen.

Was sagen Sie dazu, Herr Dietrich?

Constantin Dietrich: Auch ich bin verheiratet, habe drei Kinder und bin treu.

Sie sind selbst nicht auf AshleyMadison.at unterwegs?

Constantin Dietrich: Na klar, aber nicht auf der Suche nach einer Chance zum Fremdgehen. Aber man sollte schließlich sein Geschäft kennen. Und wenn wir mal den Fall annehmen, dass ich vor die Wahl gestellt würde, entweder meine Familie zu verlassen oder eine Affäre zu haben, dann würde ich immer die Affäre vorziehen.

Der Frauenanteil auf AshleyMadison.at ist vergleichsweise hoch. Wie erklären Sie sich das?

Constantin Dietrich: Richtig, im deutschsprachigen Raum liegt der Frauenanteil tatsächlich bei ungefähr 40 %. Wir wollen ganz besonders auch Frauen vermitteln, dass sie bei uns mit ihren Wünschen sicher und diskret aufgehoben sind. Die Zahlen sprechen dafür, dass uns das auch in Europa sehr gut gelungen ist.

Geht bei der Internetsuche nach einer Affäre nicht der Reiz am Ganzen verloren?

Noel Biderman: Ich denke, beim Fremdgehen gibt es nicht die bessere oder schlechtere Methode. Wenn meine Frau zu mir kommen und mir gestehen würde, sie hätte einen One-Night-Stand gehabt, dann hätte ich so oder so ein Problem damit, dass sie unsere Ehe gedankenlos aufs Spiel gesetzt hat.
Constantin Dietrich: Wenn man schon einen Seitensprung oder eine Affäre hat, sollte man schauen, dass man möglichst niemanden damit verletzt. Wenn man sich an gewisse Regeln hält, ist unsere Fremdgeh-Plattform sicher und man wird auch nicht erwischt.

Für AshleyMadison.com stehen Sie in Verhandlung mit dem chilenischen Kumpel Yonni Barrios. Wollen Sie ihn in Ihre Werbekampagne einbeziehen?

Noel Biderman: Die Rettung der Kumpel war ein unglaubliches Ereignis. Barrios kam aus der Tiefe und sagte: «Ich will meine Frau UND meine Affäre sehen.» Wenn das nicht eine Gelegenheit für uns ist!

Gibt es denn auch potenzielle Werbeträger für AshleyMadison.at in Österreich?

Constantin Dietrich: Natürlich sind wir immer offen. Affären passieren schließlich jeden Tag! Also: Bewerben Sie sich bei uns als Fremdgeherin oder Fremdgeher des Monats!

Wir danken für das nette Gespräch!

Neugierig geworden?

Das Interview führte:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Frau hat er allerdings nicht online kennen gelernt.
» Ich freue mich auf Ihre Anregungen!

Die weiteren Interviews neben dem mit "AshleyMadision AT":

Andrew Conru von AdultFriendFinder
AdultFriendFinder

"Die AdultFriendFinder-Maschine läuft mit 180.000 täglichen Neumitglieder weltweit weiter auf Hochtouren."

Andrew Conru
Gründer und Director bei FriendFinder Networks

(Internet-Erotiktreff, 20. April 2015)

Sigurd Vedal von Victoria Milan
Victoria Milan

"Eine heimliche Affäre bei Victoria Milan zu finden ist kein Problem. Jetzt müssen nur noch Sie diskret bleiben!"

Sigurd Vedal
Firmengründer und CEO Victoria Milan

(Internet-Erotiktreff, 9. Juli 2014)

Erlend Christoffersen von FlirtFair.at
FlirtFair.at

"Die Leute glauben, dass Kunden von FlirtFair attraktiv sein müssen. Aber das ist totaler Quatsch."

Erlend Christoffersen
Marketingchef des Erotiktreffs FlirtFair.at

(Internet-Erotiktreff, 18. September 2011)

 Marc H. Bell von Get-It-On
Get-It-On

"Das Leben zu kurz ist für schlechten Sex. Deshalb kommen Frauen zu Get-It-On."

Marc H. Bell
Geschäftsführer von Get-It-On

(Internet-Erotiktreff, 11. August 2010)

Heinz Laumann von C-Date
C-Date

"Bei C-Date ist beiden Seiten klar, dass es nichts Dauerhaftes ist. In vielen Fällen geht es dabei einfach um Sex. "

Heinz Laumann
Geschäftsführer von C-Date

(Internet-Erotiktreff, 2. April 2010)

Carolin Heinelt von JOY-club
JOY-club

"JOY-Club will nicht eines unter vielen Sex-Portalen sein, wir wollen DAS Sex-Portal sein!"

Carolin Heinelt
Pressechefin des Sexkontaktanzeigen-Portals JOY-club

(Internet-Erotiktreff, 1. Dezember 2009)

Alle 45 Interviews mit Singleseiten...

Genug Interviews gelesen!
Jetzt einen brauchbaren Erotiktreff aussuchen!

Funktionierende SextreffsSeitensprung- AgenturenOnline- SwingerclubsBDSM-Fetisch- TreffsAndere Sexpartner

Funktionierende
Sextreffs

Seitensprung-
Agenturen

Online-
Swingerclubs

BDSM-Fetisch-
Treffs

Andere
Sexpartner