So gefährlich ist die Liebes-Abzocke

Love Scam in Österreich
So gefährlich ist die Liebes Abzocke

Veröffentlicht am 26. Jänner 2016

Mit einer neuen Masche bereichern sich junge, vermeintlich beziehungswillige Frauen an verliebten Männern. Sie nehmen über Online-Dating-Plattformen Kontakt auf und locken den Männern das Geld aus der Tasche. Bereits auf 90.000 Euro beläuft sich der Schaden. Die Polizei warnt davor, sich über das Internet zu Geldüberweisungen verleiten zu lassen.

Love Scam Österreich: So geht's los...

Und so läuft Love Scam in Österreich ab: Auf Datingseiten werden die Männer von den vermeintlich attraktiven Frauen – meist Russinnen – kontaktiert. Sie halten mit ihren Opfern regelmäßig Kontakt, zunächst über Mails, später auch über Telefonanrufe und SMS. Dabei werden auch Bilder geschickt. Laut BK empfinden die Opfer diese Kontakte als “richtige Beziehung”.

Zitat:
Menschen, die Sie wollen,
wollen nicht Ihr Geld!

Love Scam Österreich: So geht's weiter...

Die Frauen geben an, gerne mal nach Österreich zu kommen, sich aber die Reisekosten nicht leisten zu können. Sie würden in ärmlichen Verhältnissen leben und die Kosten das Visum, den Flug oder einen neuen Reisepass seien zu hoch. Ein Besuch, so wird vorgegeben, könne nicht stattfinden, wenn nicht eine finanzielle Unterstützung geleistet werde, berichtete das BK.

Love Scam Österreich: Die Falle

Auf diesem Weg werden zunächst kleinere Beträge in der Höhe von 100 bis 500 Euro herausgelockt. “Zeigen sich die Opfer zahlungswillig, werden die geforderten Beträge schnell höher und können dann mehrere tausend Euro betragen”, so das BK. Mit immer neuen Problemen und Ausreden gepaart mit Geldforderungen wird der Österreichbesuch nicht möglich und jedes Mal verschoben.

Sie wollen das große Glück finden?
Diese Singlebörsen bringen Sie ans Ziel

Love Scam Österreich: Das Fazit

Die Ermittler registrierten in den vergangenen Jahren einen Anstieg von sogenannten Love-Scam-Fällen. 2013 und 2014 gab es in Österreich insgesamt 13 Opfer, 2015 waren es bereits 31 Opfer. “Wobei die Dunkelziffer natürlich sehr hoch sein wird. Wir raten jedem Opfer, Anzeige zu erstatten. Die Polizei behandelt das vertraulich und nur so können wir auch Täter ausforschen”, sagte BK-Sprecher Mario Hejl. Werden Sie also aktiv, wenn Sie Opfer von Love Scam in Österreich wurden. Nur so können Sie andere schützen...

Quelle: vienna.at


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 4, Durchschnittsbewertung: 3,50 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse