#Single - ein Film über Online-Dating

Sehenswert:
#Single - ein Film über Online Dating

Veröffentlicht am 18. Mai 2017

#Single – Der Onlinedatingfilm ist ein kritischer und humorvoller Film über Online-Dating, der zeigt, wie Menschen heute auf Partnersuche gehen. Constanze Schumann und Andrea Eder haben eine Momentaufnahme des Paarungsverhaltens im 21. Jahrhundert eingefangen. Im Kurzinterview mit Constanze Schumann gibt es spannende Infos über den Dreh und ihre persönlichen Erfahrungen mit Online-Dating.

Fünf Singles haben sich die Produzentin Constanze Schumann und die Regisseurin Andrea Eder ausgesucht und begleiten diese bei der Partnersuche. Den Zuschauer erwarten ab 19. Mai 2017 92 spannende Kinominuten – und Sie vorab schon einmal interessante Interviewantworten von Constanze Schumann zu #Singles.

Zitat:
Ich wollte mehr darüber erfahren, was die heutigen Kommunikationsformen mit uns und unseren Gefühlen machen.

Wie seid Ihr beiden auf die Idee gekommen einen Dokumentarfilm über Singles und Online-Dating zu machen?

Constanze Schumann
Constanze Schumann

Ich hatte die Idee dazu schon vor ein paar Jahren als ich in New York gelebt habe und dort das erste Mal mit Online-Dating in Berührung kam. Dating in New York ist ein eigenes Kapitel für sich, aber ich habe damals bemerkt, dass für Online-Dating wiederum ganz eigene Regeln herrschen und ich diese gerne vorher gewusst hätte. Da geht es viel um Selbstvermarktung, wie steche ich aus der Masse heraus, wie und wann antworte ich, wie gehe ich an Dates heran etc.

Irgendwann hat mich der Aspekt, ob es wirklich möglich ist, im Internet die große Liebe zu finden, so sehr interessiert, dass ich über Online-Dating zu recherchieren begann. Ich wollte mehr über die Industrie dahinter erfahren, wie mit dem Menschen als "Marktware" umgegangen wird, was die heutigen Kommunikationsformen mit uns und unseren Gefühlen machen, was es für unrealistische Erwartungshaltungen gibt.

Ich bin dann an Andrea Eder als Regisseurin herangetreten und habe sie gefragt, ob sie den Film mit mir realisieren möchte. Sie fand das Thema sehr spannend und aktuell und hat zugesagt.

Was wollt Ihr mit #Singles erreichen und was habt Ihr persönlich bei der Produktion über Online-Dating gelernt?

Wir möchten mit dem Film natürlich ein möglichst großes Publikum erreichen und ich denke auch, dass er für viele interessant sein kann. Singles, die noch kein Online Dating betrieben haben, wird vielleicht die Scheu genommen es auch einmal zu probieren. Sie finden viele Tipps und Tricks im Film und können die Protagonisten auf ihrer Reise begleiten. 

Singles, die bereits Online Dating betreiben oder betrieben haben, werden sich in vielen Situationen wiedererkennen und auch viel schmunzeln können. Und für diejenigen, die bereits in Beziehungen sind, ist es ein unterhaltsamer Blick darauf wie es ist, wenn man noch auf der Suche ist.

Wo habt Ihr die fünf Singles für #Single gefunden?

Wie bei jedem anderen Dokumentarfilm auch haben wir in Zeitschriften und online einen Casting Aufruf geschalten. Es haben sich daraufhin viele gemeldet und wir haben dann zu Probeaufnahmen eingeladen. Dabei ging es darum herauszufinden, wieviel Online-Dating-Erfahrung die Person schon hat, nach was sie auf der Suche ist, was ihre Lebensumstände sind etc. 

Ziel des Films war es, Singles zu zeigen, die ernsthaft auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind. Uns war wichtig eine möglichst ausgeglichene Auswahl an Protagonisten zu treffen, sodass sich möglichst viele Zuschauer mit ihnen identifizieren können. So haben wir im Film auch eine alleinerziehende Mutter, einen Rentner, einen Homosexuellen Mann, eine junge Frau, die eine Familie gründen möchte und einen jungen Typen, der das Ganze lockerer angeht.

Über welche Singlebörsen und Dating-Apps erfährt der Zuschauer etwas in #Singles? Darko schien sich in dem einen Filmausschnitt bei Parship anzumelden…

Auch hier haben wir versucht ein möglichst breites Spektrum abzubilden, wobei dies bei ca. 8.000 Online-Dating-Anbietern weltweit natürlich schwierig ist. 

Unsere Protagonisten suchen im Film via Parship, Lovescout24, ElitePartner, Websingles und Tinder. Parship, Lovescout24 und ElitePartner stehen dabei stellvertretend für die großen Bezahlplattformen.

Welche Singlebörse soll ich wählen:
Partnervermittlung oder Kontaktanzeigen-Portal?

Websingles war in Österreich einer der ersten Anbieter, ist nach wie vor gratis und wird als einziger nicht von einem großen Konzern betrieben. Tinder für sich ist ein ganz eigenes Phänomen und es gibt kaum jemanden, der Online-Dating betreibt und Tinder noch nicht ausprobiert hat.

In unseren Infographiken werden darüber hinaus so gut wie alle großen Player, die es am Markt gibt, erwähnt.

Wie sind Deine persönlichen Erfahrungen mit Singlebörsen und Dating-Apps? Welche Anbieter hast Du schon ausprobiert?

Ich selbst war bei Parship registriert und habe dort auch zwei meiner bisherigen Partner gefunden. Meinen aktuellen Herzensmann habe ich auf Tinder kennengelernt.

Ob aus einer Kontaktaufnahme auf einer der Plattformen oder Apps aber auch etwas Ernsthaftes wird oder nicht, hängt immer von den Beteiligten selbst ab. Ob sie überhaupt auf der Suche nach einer Partnerschaft sind, ob sie es schaffen, sich bewusst für einen Partner zu entscheiden und Online-Dating wieder aufzugeben. Natürlich spielt auch die Präsentation der eigenen Person eine Rolle. Wenn ich mich halbnackt und mit Partyfotos zeige, werde ich natürlich eine andere Message aussenden als wenn ich mich mit meiner Katze zeige.

Man muss sich aber auch bewusst sein, dass Online-Dating eine ganze Menge an Arbeit darstellt und es teilweise auch frustrierend sein kann. Wichtig ist, dass man das Ganze nicht zu verbissen angeht und keine zu hohe Erwartungshaltung hat.

Quelle: Singlebörsen-Vergleich.at/Constanze Schumann


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 1, Durchschnittsbewertung: 4,00 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse