Online-Dating sorgt für stabilere Ehen & Durchmischung ethnischer Gruppen

Liebe via Internet:
Online Dating sorgt für stabilere Ehen & Durchmischung ethnischer Gruppen

Veröffentlicht am 15. Februar 2018

Online-Dating-Seiten haben die Art, wie Menschen sich kennenlernen, gehörig geändert. Wissenschaftler der Cornell University haben dafür wissenschaftliche Beweise zusammengetragen.

In der Studie mit dem Titel "The Strength ob Absent Ties: Social Integration via Online Dating", übersetzt:

Zitat:
Die Stärke der abwesenden Beziehungen: Soziale Integration durch Online-Dating

haben Josue Ortega und Philipp Hergovich untersucht, wie sich Online-Dating auf Ehe und Gesellschaft auswirkt.

Online Dating Simulation durch soziales Netzwerk

Die Forscher simulierten, was passiert, wenn man einem bestehenden sozialen Netzwerk weitere Personen zufügen würde. Das Netzwerk, welches die Forscher schufen, bestand aus Männern und Frauen verschiedener ethnischer Herkunft.

In diesem Modell war es vorgesehen, dass jeder eine Person des anderen Geschlechts heiraten wollte, aber nur jemanden heiraten konnte, mit dem eine Verbindung bestand, was auf Dauer zu einer Gesellschaft mit einer relativ geringen Verbindung von Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft führen würde.

Aber als die Forscher zufällige Verbindungen zwischen Menschen aus verschiedenen ethnischen Gruppen hinzufügten, stiegen die Kontakte bzw. Verbindungen zwischen diesen Menschen stark an.

Flirtchancen erhöhen - so geht's!
Wie nehme ich erfolgreich Kontakt in einer Singlebörse auf?

Die Forscher schlossen daraus, dass das Modell eine fast vollständige ethnische Integration erkennen lässt, auch wenn die Anzahl der Partner, die Individuen aus neu gebildeten Beziehungen kennen, klein ist.

Online Dating Ehen sind stärker

Und es gab einen weiteren überraschenden Effekt. Das Team maß die Stärke von Ehen anhand der durchschnittlichen Entfernung zwischen Partnern vor und nach der breiten gesellschaftlichen Nutzung von Online-Dating. Die Forscher stellten fest:

Zitat:
Unser Modell sagt voraus, dass Ehen, die durch Online-Dating entstanden sind, stärker sind.

Als nächstes verglichen die Forscher die Ergebnisse ihrer Modelle mit der Anzahl von Heiraten zwischen verschiedenen Ethnien in den USA. Die Anzahl stieg ungefähr zu der Zeit, in der Online-Dating populär wurde.

"Es ist faszinierend, dass kurz nach der Einführung der ersten Dating-Websites im Jahr 1995, der Prozentsatz neuer Ehen, die von Paaren verschiedener ethnischer Herkunft geschlossen wurden, rasch angestiegen ist", so die Forscher.

Der Anstieg wurde in den 2000er Jahren steiler, als Online-Dating noch beliebter wurde. Im Jahr 2014 ist der Anteil der Ehen zwischen Menschen unterschiedlicher ethnischer Abstammung dann nochmals angestiegen. Und dieser Anstieg war kurz nach der Gründung der Dating-App Tinder festzustellen.

Quelle: technologyreview.com


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 3, Durchschnittsbewertung: 3,67 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
sbv in den medien