Leserfragen  » TheCasualLounge AT Kosten

Sind die Preise bei TheCasualLounge.at angemessen?
The Casual Lounge Kosten 2019

Aktualisiert im Juni 2018.

Share!

Das ist TheCasualLounge AT:

Europaweit tätiges Casual-Dating-Portal, seit 2015 auch in Österreich

Gesamtbewertung:

Größe der Kartei:

100.000
seit Gründung 2015

Premium-Kosten:

ab 19,90€ / Monat

The Casual Lounge Kosten & Preise im Überblick

Lust auf Lust? Wir haben die genauen Preise für The Casual Lounge für Sie - so können Sie gut informiert in Ihr erotisches Abenteuer starten.

  1. The Casual Lounge Kosten & Preise im Überblick
  2. Was ist The Casual Lounge?
  3. Wie funktioniert The Casual Lounge?
  4. The Casual Lounge – Zahlungsoptionen
  5. Unser Fazit: The Casual Dating Lounge Preisen

The Casual Lounge - diese Preise bzw. Gebühren erwarten Sie

Die Auflistung der Gebühren bei The Casual Lounge August 2019 ist recht einfach. 

Kostenlose Services:

  • Für Frauen ist alles kostenlos.
  • Männer dürfen kostenlos Profile mit Fotos ansehen und Mails an Frauen schreiben.

Kosten für
Premium-Services:

Männer bezahlen für die Kommunikation:

  • 29,90 €/Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • 39,90 €/Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • 49,90 €/Monat (3 Mon. Laufzeit)

Grundsätzlich kann man zu der Preis-Gestaltung festhalten: 

Qualität hat ihren Preis... 

Was ist The Casual Lounge?

Bei TheCasualLounge handelt es sich um eine 2014 gestartete Schweizer Plattform für Erotikkontakte, die gigantische Zuwachsraten verzeichnet und im Gegensatz zu vielen ähnlichen Portalen auf eine erstaunlich hohe Antwortquote der Damen kommt. 2015 wurde das Portal auch Österreichern und Österreicherinnen zur Verfügung gestellt.

Frauen entdecken gerade den verbotenen Kitzel beim Spiel mit dem Feuer und freuen sich über Casual Dating-Anbieter wie The Casual Lounge. Hier können sie zwanglos nach einem erotischen Abenteuer suchen. The Casual Lounge verfolgt jedoch einen anderen Ansatz als andere Sexkontakt-Portale: Der Anbieter verbindet das Prinzip der offenen Mitgliederkartei mit dem Prinzip von Vermittlungsportalen. So erhalten Männer passende Frauen-Vorschläge und Frauen bleiben verschont von einem überfüllten Briefkasten.


Fairer Ansatz für die CasualLounge-Preise

Frauen, die bei Internet-Erotiktreffs in der Minderheit sind, brauchen nirgendwo etwas zu zahlen - für sie sind auch die CasualLounge-Kosten bei Null.

Für Männer läuft es auf den kostenpflichtigen erotischen Datingseiten normalerweise so: Männer dürfen Mails erst schreiben und lesen, nachdem sie bezahlt haben. D.h. Sie bezahlen, schreiben 100 Frauen an - und hoffen dann auf Antworten. Wenn keine kommen, sind Sie entweder bei einem Abzocker gelandet oder der Fehler liegt bei Ihrer Anmache.

Dieses Risiko haben Sie bei TheCasualLounge nicht!

Die Preise bei TheCasualLounge.at für das Verfassen von Mails beträgt für Männer NULL Euro! Sie können sich also für einen Gratis-Login entscheiden und erstmal 100 Frauen anschreiben.

Erst, wenn Sie sehen, dass Ihnen diverse Damen tatsächlich geantwortet haben, gehen Sie zur Kasse, um die Nachrichten zu lesen und das Gespräch mit den Damen zu vertiefen.


Optionen, um The Casual Lounge Gebühren zu bezahlen

The Casual Lounge bietet Männern die klassischen Möglichkeiten zum Bezahlen der VIP-Mitgliedschaft an: Kreditkarte und Banküberweisung. Dabei können Sie sich zwischen drei verschiedenen Laufzeit-Modellen - 3, 6 und 12 Monaten – entscheiden.

Selbstverständlich achtet TCL darauf, dass auch beim Gebührenbegleichen, ein hohes Maß an Diskretion gewahrt wird. Auf den Bank- und Kreditkartenauszügen wird eine neutrale Firma vermerkt.


Unser Fazit zu den The Casual Lounge Preisen

Natürlich gibt es Anbieter für Casual Dating, die weniger kosten als The Casual Lounge. Doch:

  • In unseren Tests haben wir herausgefunden, dass kostenlose Erotiktreffs generell nichts taugen, da die Männer dort alle halbwegs attraktiven Damen mit der E-Mail-Schrotflinte abschießen. Dass eine Frau unter 500 Zuschriften gerade Ihre beantwortet, ist doch sehr unwahrscheinlich...
  • Und dann gibt's zahllose Erotiktreffs, die teuer sind - und leider auch nichts taugen. Die Eigentümer bewerben ihre Dienste auf Pornoseiten (wo keine Frauen sind) und locken die Herren mittels Animateurinnen an die Kasse.
  • Übrig bleiben einige Services wie TheCasualLounge, die uns mit positiven Erfahrungen versorgten und unseren Test überlebten. Hier treffen bezahlende Herren in relativ gleicher Zahl auf Damen, die nicht zahlen müssen. Sowas ist rar wie Einhörner.

Neugierig geworden?

Mehr Leserfragen zu TheCasualLounge AT:

TheCasualLounge AT Erfahrungen 2019

TheCasualLounge AT Erfahrungen 2019

TheCasualLounge kündigen – was muss ich beachten?

TheCasualLounge kündigen – was muss ich beachten?

Alle Leserfragen

Regionale Stärke

Alle Tests von A-Z

Alle Leserfragen Regionale Stärke Alle Tests von A-Z

In unserer Gesamtliste finden Sie viele weitere typische Fragen und Antworten zu den großen Anbietern.

» Alle Leserfragen auf einen Blick

Welche Singlebörsen haben gerade in Ihrer Nähe die Nase vorn und bieten die meisten Mitglieder?

» Die besten Singlebörsen für Ihre Region

Wir haben für Sie
236
gute Datingservices im Test analysiert:

» Das Datingportal- Gesamtverzeichnis für Österreich

Hintergrund-Informationen zu diesem Anbieter

Google hat noch jede Menge zu diesem Dating-Portal für Sie parat:

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Frau hat er allerdings nicht online kennen gelernt.
» Ich freue mich auf Ihre Anregungen!

Was anderes als "TheCasualLounge AT Kosten"?
Die besten Sextreffs im Web:

Funktionierende SextreffsSeitensprung- AgenturenOnline- SwingerclubsBDSM-Fetisch- TreffsAndere Sexpartner

Funktionierende
Sextreffs

Seitensprung-
Agenturen

Online-
Swingerclubs

BDSM-Fetisch-
Treffs

Andere
Sexpartner