Partnervermittlungen im Test  » Prime-Date.at

Prime-Date.at im Test

Online-Partneragentur für unverbindliche Kontakte, gestartet 2010

Unsere Bewertung:

1

prime-date.at hat Anfang 2018 den Dienst eingestellt.

Deutlich besser:

testbericht Parship.at

 1.
Parship.at

testbericht ElitePartner.at

 2.
ElitePartner.at

testbericht LemonSwan.at

 3.
LemonSwan.at


Vor- und Nachteile:

technisch gute Partneragentur vom ehemaligen PARSHIP-Chef
hoher Damen-Anteil
für alle Zwecke vom Erotikdate bis zur Heirat
leider kaum noch etwas los, man kann auch sagen: mausetot
kostenlos ist alles bis auf das Mailen, das Abo dafür liegt dann im gehobenen Bereich

Das war Prime-Date.at:

Prime-Date wurde im Mai 2010 vom ehemaligen PARSHIP-Chef Dr. Arndt Roller ins Leben gerufen. Der weiß natürlich, wie man eine niveauvollen Dating-Webseite aufbaut. Im Herbst 2010 folgte der Sprung nach Österreich als "Prime-Date.at".

Partnersuche für Beziehungen mit Niveau.

Prime-Date verfolgt einen etwas anderen Ansatz als andere Partnervermittler im Web: Es geht darum, dass Menschen sich unverbindlich treffen - ohne dass es dabei um eine feste Partnerschaft gehen muss - was man möchte, kann man eben angeben - Hauptsache mit Niveau!

Diskretion und Datenschutz stehen bei Prime-Date.at an erster Stelle - es ist z.B. Ihre Sache, wann Sie das erste Mal ein Foto zeigen oder eine Telefonnummer herausgeben - Prime-Date verlangt in dieser Hinsicht nichts von seinen Mitgliedern.

Durch die niveauvolle Aufmachung gelingt es Prime-Date.at besser als vielen anderen Datingseiten im Web, einen vernünftige Damen-Anteil zu erzeugen.


Mitgliederstruktur

noch rund 3.000 Singles aus Österreich

  • 25.000 AT-Anmeldungen seit Gründung
  • mehr als 500.000 im deutschsprachigen Raum insgesamt

45 :55

  • bezieht sich auf "zahlende Männer zu alle Frauen"
40%
30%
20%
10%
0%
18-2526-3536-4546-5556-6566-99

Durchschnittsalter bei Prime-Date.at:

  • Frauen: 33,2 Jahre
  • Männer: 34,0 Jahre
  • Profile mit allen nötigen Angaben...
  • ...aber ohne Fotos und Freitexte

So funktioniert das Vermittlungsverfahren

  1. Sie erstellen bei Prime-Date.at im Zuge der Registrierung ein individuelles Profil, in dem Sie genau Ihre Eigenschaften und Wünsche einstellen.
  2. Dabei geht es aber nicht nur um erotische Themen, sondern z.B. auch darum, welches Restaurant Sie für ein erstes Date bevorzugen würden.
  3. Im internen Mitgliederbereich bekommen Sie dann anonymisierte Kontaktvorschläge, die Sie bei Gefallen kontaktieren können. 
  • Sie bekommen anfangs rund 25-100 passende Partnervorschläge.
  • Durch Abwarten und Verändern Ihrer Wünsche können Sie von Prime-Date.at weitere Vorschläge erhalten.
  • Wenn Sie weniger als 5 Dialoge mit anderen Suchenden haben, dann verlängert sich Ihre Prime-Date-Mitgliedschaft kostenlos, bis Sie es geschafft haben.

Technische Aspekte

Screenshots:

Der Mitgliederbereich

Der Mitgliederbereich
Beispiel Profil

Beispiel Profil
  • leichte, intuitive Bedienbarkeit
  • optisch sehr dezent
  • hohe Diskretion steht im Vordergrund 
  • vorformulierte Texte für Profil/Mails für Unkreative
  • Telefon-Support (s.u.)

Preisgestaltung 2019

  • für Frauen alles kostenfrei
  • für Männer & Paare alles bis zur Kontaktaufnahme

Männer & Paare: mit Frauen kommunizieren

Für Männer & Paare: 

  • 3 Monate: 119,70 € (entspricht 39,90 € pro Monat)
  • 6 Monate: 179,40 € (entspricht 29,90 € pro Monat) 
  • 12 Monate: 238,80 € (entspricht 19,90 € pro Monat)

Prime-Date akzeptiert Lastschrift oder Kreditkarte.

Achtung:
Wenn Sie Ihre Prime-Date-Mitgliedschaft nicht schriftlich kündigen, verlängert sie sich automatisch.

Über das Unternehmen

Prime-Online GmbH
Rathausstraße 2

D-20095 Hamburg

  • per Mail: service@prime-date.com
  • per Telefon: +49 (0)40-209 323 642
    (zu den üblichen Geschäftszeiten, dt. Festnetznummer)
  • per FAX: +49 (0)40-325 274 75

Was sind die Prime-Date.at Alternativen?

testbericht Parship.at

 1.
Parship.at

testbericht ElitePartner.at

 2.
ElitePartner.at

testbericht LemonSwan.at

 3.
LemonSwan.at

» Alle Marktführer-Partnerbörsen

Der Experte:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Frau hat er allerdings nicht online kennen gelernt.
» Ich freue mich auf Ihre Anregungen!