Für Sie im Test & Vergleich:
Portale für Sexkontakte in Österreich

Sexkontakt-Portale basieren auf Kontaktanzeigen, einer Suchfunktion und der Möglichkeit zum Mail- und Chat-Kontakt. 

Fast alle Sexkontakt-Sites, die wir 2017 verglichen haben, fielen bei unserem Test durch: Jede Menge Fakes, wenige weibliche Sexkontakte - oder kaum Mitglieder aus Österreich.

Drei positive Ausnahmen konnten wir aber aufspüren! Die Möglichkeiten auf niveauvolle Sexkontakte sind dort definitiv gegeben, so dass der  Erfolg von Ihrem Geschick abhängt!

Diese 4 Portale für Sexkontakte in Österreich haben unseren Test überlebt:

Stand: Jänner 2017

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
260.000 Registrierungen in Österreich
  • davon unter 5.000 Premium-User
  • über 70 Millionen weltweit
Verhältnis männlich/weiblich:

85 : 15

  • Für Männer auf den ersten Blick katastrophal.
  • Aber: Nur Premium-Kunden können aktiv flirten. Und die sind absolut in der Minderheit (unter 5%). 
Qualität der Anzeigen:
Ablauf:

Funktioniert wie eine normale Kontaktanzeigen-Seite:

  • Profil (ggf. mit Foto) anlegen
  • selbst Partner heraussuchen
  • kontaktieren und kontaktiert werden
Besondere Funktionen:
  • Zugriff auf Millionen Erotik-Dater
  • Chat-Funktion
  • alle sexuellen Neigungen vorhanden
  • sehr aktive Community mit Blogs, Live-Cams,...
  • auch kommerzielle Angebote (Webcam-Girls,...)
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • erotische Kontaktanzeige aufgeben
  • weitgehende Suchfunktion
  • Antwort auf Anfragen von Premium-Mitgliedern
Premium-Services:

Alle Mitglieder anflirten dürfen: 

  • 19,95 € / Monat (3 Mon. Laufzeit)
  • 29,95 € für einen Monat 

Zusätzlich von ALLEN Nicht-Zahlern kontaktiert werden dürfen: 

  • 1 Monat: 17,95 € 
Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
rund 75.000 aktuelle (!) Premium-Mitglieder in Österreich
  • 650.000 AT-Profile seit Gründung 2008
  • 36.000.000 Registrierungen weltweit
Verhältnis männlich/weiblich:

53 : 47

  • Bezogen auf Premium-Männer,
    die aktiv mitmischen dürfen.
  • Die anderen registrierten Männer aus AT können keine Frauen kontaktieren. 
Qualität der Anzeigen:
Ablauf:
  1. Sie melden sich anonym an und beschreiben genau Ihre Erotikabenteuer-Wünsche.
  2. Sie bekommen täglich passende Kontaktvorschläge (sofern Ihre Einstellungen nicht zu speziell sind...).
  3. Sie nehmen anonym Kontakt auf - auch per Chat.
Besondere Funktionen:
  • auf Wunsch weltweite Erotik-Kontakte
  • sehr breites Feld von sexuellen Vorlieben einstellbar
  • NEU: Chat & Android-App
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Für Frauen kostenlos.
  • Männer können ein Profil erstellen und anonymisierte Kontaktanfragen erhalten, um zu sehen, was geht...
Premium-Services:

Für Männer, um Seitensprung-
Anfragen zu senden und zu lesen: 

  • 19,90 €/Monat (12 Mon. Laufzeit) 
  • 29,90 €/Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • 39,90 €/Monat (3 Mon. Laufzeit)

30 (!) Kontakte sind garantiert.

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
80.000 aus Österreich
  • seit März 2015 (!)
Verhältnis männlich/weiblich:

58 : 42

  • Diese Zahl bezieht sich auf "Premium-Männer zu Frauen"
Qualität der Anzeigen:
Ablauf:
  • Alle legen ein Inserat an und spezifizieren ihre Vorlieben.
  • Frauen können sich frei in der Mitgliederkartei bewegen.
  • Männer bekommen ausgewählte Kontaktvorschläge.
Besondere Funktionen:
  • geheime Fotogalerien
  • Chat mit allen, die gerade online sind
  • niveauvolles Umfeld
  • Filter gegen unerwünschte Zuschriften
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Für Frauen ist alles kostenlos.
  • Männer dürfen kostenlos Profile mit Fotos ansehen und Mails an Frauen schreiben.
Premium-Services:
  • VIP-Paket für Männer, um Mails zu lesen:
    - 29,90 € / Monat (12 Monate Laufzeit)
    - 39,90 € / Monat (6 Monate Laufzeit)
    - 49,90 € / Monat (3 Monate Laufzeit)
  • Täglich 3 Express-Nachrichten möglich!
Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
rund 100.000 aus Österreich
  • täglich 15.000 online
  • über 2.250.000 Mitglieder insgesamt
Verhältnis männlich/weiblich:
  • 39% Männer
  • 31% Paare
  • 30% Frauen
Qualität der Anzeigen:
Ablauf:

Wie bei einer normalen Kontaktanzeigen-Seite, nur dass es um Sexkontakte geht und es sehr viele Möglichkeiten zum Austoben gibt...

Besondere Funktionen:
  • auf Wunsch Echtheitsprüfung
  • spontane Sexkontakte-Parties
  • großes Forum
  • Hunderte Erotik-Fotografen
  • sehr große Swinger-Community mit Paten, Events,...
  • ...
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Für Frauen mit Echtheits-Check komplett kostenlos!
  • Männer dürfen alles bis auf XXX-Bereiche anschauen
Premium-Services:

Für die aktive Kommunikation:

  • 9,90 € / Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • 14,90 € / Monat (3 Mon. Laufzeit) 
  • 19,90 € für 1 Monat 
Test Seitensprungagenturen 2017

Oder suchen Sie einen diskreten Seitensprung?

Bei den Seitensprungagenturen müssen Sie nicht selbst suchen und in Inseraten wühlen, sondern bekommen diskret passende Partner vorgestellt.

mehr sexkontakteportale

Weitere Sexkontakt-Portale...

Neben unseren Testsiegern haben wir noch einige passable Sexkontakt-Adressen für Österreich gefunden, die wir im Auge behalten... Mehr nicht - und wir haben uns wirklich unzählige angeschaut!

Wenn Sie woanders Sexkontakte gefunden haben, dann informieren Sie uns bitte:
» kritik@singleboersen-vergleich.at

Hinweise zur Testkategorie "Sexkontakte in Österreich"

Im Bereich "Sexkontakt-Portale" musste man beim Start unserer Recherche genaustens hinsehen. Denn es gab eine Menge pornografischer "Drecksportale" und nur einige wenige gute Erotik-Seiten mit hochwertigen erotischen Profilen echter Menschen. Und die waren auch noch die absolute Ausnahme... Das hat sich mittlerweile geändert und mittlerweile haben auch die Medien den Trend "Casual Dating" für sich entdeckt.

Das wichtigste: Die Damen fangen seit dem Jahr 2005 an, sich zu trauen und den Sexkontakt via WWW zu suchen. Heute, im Jahr 2017 ist das schon etwas ganz Normales geworden, dass Frauen nach Sexkontakten im Web suchen. Wir vermuten folgende Ursachen dafür:

  • Frauen haben sich an die "normalen" Kontaktanzeigen-Portale gewöhnt und suchen a) neue Herausforderungen und wollen nach einer Reihe vielleicht unbefriedigender Kontakte und Blinddates b) präziser ihre sexuellen Vorlieben verwirklichen.
  • Frauen können erstmalig in der Geschichte der Menschheit HEIMLICH Sex-Kontakte verabreden, z.B. bei adultfriendfinder.at. Oder dem joyclub.at. Oder oder oder... Ohne die beste Freundin in der Nähe, ohne die Clique um die Ecke und ohne dass sie Gefahr laufen, beim Sexkontakt-Blinddate auf Bekannte zu treffen.

Machen Sie sich selbst ein Bild vom verlockenden Online-Angebot. Die Sexkontakt-Portale für Austria können Sie allesamt völlig kostenlos testen - bezahlt wird erst ab der Kontaktaufnahme!

Interviews mit den Chefs der Erotik-Services

Tja, wer steckt eigentlich hinter all diesen schicken Sexkontakte-Portalen? Die Chefs stellen wir Ihnen in unseren Interviews vor:

Andrew Conru von AdultFriendFinder

Andrew Conru (Gründer und Director bei FriendFinder Networks)

Sigurd Vedal von Victoria Milan

Sigurd Vedal (Firmengründer und CEO Victoria Milan)

Erlend Christoffersen von FlirtFair.at

Erlend Christoffersen (Marketingchef des Erotiktreffs FlirtFair.at)

Aktuelle Sexkontakt-News

Will ER nur Sex, wenn SIE nicht will? (21.12.2016)

Casual Dating macht Sex für Frauen interessanter (16.12.2016)

Umfrage zum Apres-Ski: So heiß ist's neben den Pisten (30.01.2016)

Regionale Stärke der Portale

Portale für eine Sexaffäre sind je nach Region ganz unterschiedlich stark bzgl. der Userzahlen. Schauen sie hier, wer in Ihrer Region die besten Chancen auf ein Sexkontak verspricht.

Klicken Sie einfach auf Ihre Region:

Die Alternative zum Sexkontakt...

Vielleicht gibt es ja eine bessere Art von Datingservice für Sie:

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Portale für Sexkontakte in Österreich" aktualisiert er alle 3 Monate.