Kein Sex ohne Liebe?

Was denken Singles aus Österreich:
Kein Sex ohne Liebe?

Veröffentlicht am 12. Jänner 2021

Wie halten es eigentlich österreichische Singles mit dem Sex? Sind Gefühle beim Sex wichtig? Und vor allem: Unterscheidet sich hier die Meinung der Frauen von der der Männer? All diesen Fragen ging ElitePartner jetzt in einer aktuellen Erhebung auf den Grund.

Um eine repräsentative Befragung für Österreich zu erreichen, wertet ElitePartner mit dem Marktforschungsinstitut Marketagent die Antworten von 1.503 österreichischen Singles im Alter zwischen 18 – 69 Jahren aus. 

Österreichs Singles: Ohne Liebe kein Sex

Die gute Nachricht direkt zu Beginn:

Zitat:
Die Singles sind noch nicht gestumpft: Für zwei Drittel sind Gefühle unerlässlich beim Sex.

Rund die Hälfte der Befragten gab zu Protokoll, Sex nur innerhalb einer festen Beziehung zu haben. Allerdings finden 45 Prozent "Friends with Benefits" als ein sehr reizvolles Konzept und würden unverbindlichen Sex mit einer Freundin/einem Freund nicht ablehnen.

34 Prozent der Singles wünscht sich, sie wären offener beim Thema Sex, für ein Sechstel der Umfrageteilnehmer erscheint ein One-Night-Stand sehr interessant.

Unterschied bei den Geschlechtern

Männer trennen klarer zwischen Emotionen und SexEs ist keine echte Neuigkeit, aber Männern fällt es leichter, Gefühle und Sex zu trennen. 41 Prozent der Herren kann klar zwischen Liebe und körperlicher Leidenschaft unterscheiden. Bei den Frauen sind es hingegen nur 36 Prozent.

Verklickt, verlobt, verheiratet:
Die richtige Dating Plattform finden

Die Männer sind auch die, die das Konzept "Freundschaft Plus" befürworten. 57 Prozent würden zu dieser Freundschafts-Variante nicht nein sagen. Die Frauen sind bei diesem Punkt mit 34 Prozent deutlich zurückhaltender.

Lisa Fischbach, Psychologin und Forschungsleiterin bei ElitePartner.at, sagt dazu:

Zitat:
Sexualität ist ein wichtiger Faktor für die Zufriedenheit in einer Beziehung. Auch wenn sich Frauen immer mehr sexuell emanzipieren, zeigen wissenschaftliche Studien, dass Männer Sex einen höheren Stellenwert beimessen.

Dafür sprechen auch die Ergebnisse der Kategorie "Aufgeschlossener Sex". 42 Prozent der Männer wünscht sich hier, einen offeneren Umgang mit körperlicher Leidenschaft. Auf der weiblichen Seite sahen das nur 27 Prozent ähnlich.

Für viele sind zärtliche Berührungen, körperliche Nähe im Alltag wichtiger als reiner Sex. Im direkten Vergleich rangieren sogar andere Bedürfnisse in der Partnerschaft deutlich höher. Wie das Gefühl, akzeptiert zu werden, wie man ist, Verlässlichkeit, durch Dick und Dünn zu gehen, miteinander offen zu reden und Liebe.

Quelle: elitepartner.at


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 2, Durchschnittsbewertung: 3,50 von 5

Hier können Sie sich verlieben:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse