Im Test und Vergleich:
Die besten Singlebörsen für AT 2018

Für Singles in Österreich gibt's in 2018 nur wenige empfehlenswerte Singlebörsen mit Kontaktanzeigen, die die gestiegenen Anforderungen der Singles erfüllen können. Sie haben mit Abstand am meisten Mitglieder und überzeugen durch ausgereifte Suchfunktionen, einfache Kontaktmöglichkeiten und ein sicheres Umfeld. 

Das radikale Bekämpfen von Fakes, vorbildliche Kundenpflege und eine schnelle Bearbeitung von neuen Kontaktanzeigen sind hier eine Selbstverständlichkeit. Das sah vor einger Zeit noch anders aus...

Die 3 besten Singlebörsen für Österreich:

Stand: März 2018

Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
550.000 aus Österreich
  • 25 Mio. aktive Singles aus ganz Europa
Verhältnis männlich/weiblich:

57 : 43

Qualität der Anzeigen:
Besondere Funktionen:
  • sehr gute "Wer-ist-online"-Funktion
  • riesige Chat-Area mit täglich über 100.000 Singles
  • cool: das Dateroulette, bei dem per Foto geflirtet wird
  • tolle Extras: Single-Events, Unsichtbar-Modus, Abwesenheitsmanager...
  • kostenlose Apps für iPhone, Android & WindowsPhone
  • Partnersuche in ganz Europa (25 Mio. Singles) und sogar weltweit möglich
Suchfilter:
Interaktivität
("Flirt-Action"):
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Kontaktanzeige gestalten und veröffentlichen
  • komplette Suchfunktion
  • Nutzung von "Dateroulette" und "Kennen Sie schon..."
Premium-Services:

Premium-Mitgliedschaft, um per Mail/Chat Kontakte zu knüpfen:

  • 19,99 € / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • 24,99 € / Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • 29,99 € / Monat (3 Mon. Laufzeit)
  • 39,99 € für einen Monat
Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
75.000 Registrierungen aus Österreich pro Jahr
  • über 250.000 aus AT insgesamt
  • 40 Millionen aktive Singles weltweit
Verhältnis männlich/weiblich:

62 : 38

Qualität der Anzeigen:
Besondere Funktionen:
  • Flirt-Karussel (Foto-Voting)
  • verhaltensbasiertes Matchingsystem (Smartdate)
  • Unsichtbar-Modus
  • Extras, um Flirtchancen zu steigern
  • gute iPhone-/Android-App (kostenlos) und auch an Facebook angeschlossen
  • Partnersuche international: Zoosk ist in 80 Ländern der Welt zu haben.
Suchfilter:
Interaktivität
("Flirt-Action"):
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Kontaktanzeige aufgeben und volle Suchfunktion nutzen ist gratis bei Zoosk.
  • Lächeln und "Gefällt mir" senden, MegaFlirt rumschicken
  • am Flirtkarussell drehen
  • Vorschauliste mit Foto (...hat Ihr Profil aufgerufen, ...will Sie treffen)
  • Antworten auf Anfragen von Premium-Mitgliedern geht ebenfalls kostenlos.
Premium-Services:

Volle Kommunikation:

  • 15,90 € / Monat (bei 12 Monaten)
  • 20,90 € / Monat (bei 6 Monaten)
  • 29,90 € / Monat (bei 3 Monaten)

Münzen für Extra-Funktionen und anonymes Surfen:

  • 19,90 € / 180 Münzen
  • 39,90 € / 480 Münzen
  • 99,50 € / 1.800 Münzen
Gesamteindruck:
Anzahl registrierte Mitglieder: 
550.000 aus Österreich
  • 25 Millionen aus dem Rest von Europa
Verhältnis männlich/weiblich:

53 : 47

Qualität der Anzeigen:
Besondere Funktionen:
  • ausgereifte, variable Suchfunktionen
  • unterschiedliche Kontaktvorschläge über Foto-Roulette und Zufalls-Generator
  • automatischer Kontaktfilter
  • unsichtbar durch Profile surfen
  • Apps für alle Smartphones
  • Zugriff auf 25 Mio. Europa-Singles
  • Alle Profile sind handgeprüft.
Suchfilter:
Interaktivität
("Flirt-Action"):
Bedienung & Design:
Kostenlose Services:
  • Kontaktanzeige aufgeben
  • volle Suchfunktion
  • Kontaktvorschläge via Foto-Roulette und Zufallsgenerator
Premium-Services:

Premium-Abo:

  • 19,99 € / Monat (12 Mon. Laufzeit)
  • 24,99 € / Monat (6 Mon. Laufzeit)
  • 29,99 € / Monat ( 3 Mon. Laufzeit)
  • 39,90 € / Monat (1 Mon. Laufzeit)

PLUS-Option (XL):

  • Auch die Nichtzahler dürfen Sie anschreiben (20,00 € / Monat)
Test Partnervermittlungen 2018

Die Singlebörsen-Alternative:
Online-Partnervermittlungen für langfristige Beziehungen

Singles über 25 Jahre, die es eher auf eine langfristige Beziehung abgezielt haben, sind bei den großen seriösen Partneragenturen angemeldet, die Sie wahrscheinlich aus der Fernsehwerbung kennen. Diese 3 Anbieter sind klar führend:

testbericht PARSHIP AT
testbericht ElitePartner.at
testbericht eDarling AT
mehr gute singlebörsen

Die Singlebörsen-Watchlist 2018

Neben diesen "Rolls Royce" unter den Singlebörsen mit Kontaktanzeigen kommen mit einigem Abstand eine Reihe weiterer Portale, die Singles in Österreich vielleicht auch eine Spaß machen können.

Vielleicht ist ja dort die passende Singlebörse für Sie dabei:

Was genau ist eine Singlebörse?

Beim Online-Dating sind Singlebörsen der simple Klassiker, Partnervermittlungen der etwas kompliziertere. Dabei sind Singlebörsen bei der Partnersuche echte Allrounder, hier geht alles:

Lust auf lockeres Flirten und echte Partnersuche? Das funktioniert in Singlebörsen!

Wegen des breiten Spektrums eignen sich Singlebörsen für alle Altersklassen. Anfang Zwanzigjährige sind hier genauso unterwegs wie Endfünfziger.

Das macht Singlebörsen für die Partnersuche so beliebt:

1
Sie sind schnell drin in der Singlebörse.

2
Sie können sofort loslegen.

3
Zugriff auf ALLE potenziellen Partner in der Singlbörse.

4
Zugriff auf Singles in Ihrer Nähe.


Die Zahlen am Singlemarktplatz zeigen es:

  • täglich tausende von Neumitgliedern aus Österreich bei den größten Online-Plattformen mit Single-Kontaktanzeigen (z.B. LoveScout24.at)
  • wöchentlich hunderttausende Flirthungrige aktiv auf einer einzigen Plattform (LoveScout24, Zoosk).

Für wen eignen sich Singlebörsen?

  • Bis vor kurzem noch in einer Beziehung ... und jetzt neugierig, was der Kontaktanzeigenmarkt an frischen Singles hergibt?
  • Schon seit längerem Single ... und auf der Suche nach einem Partner in der Nähe?
  • Sehnsucht nach Kribbeln im Bauch ... und danach, sich endlich mal wieder neu zu verlieben?
  • Schnauze voll von wechselnden Single-Kontakten ... und auf der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft?

Wenn Sie diese Fragen mit JA beantwortet haben, sind Sie bei einer Singlebörse mit Kontakt-Anzeigen genau richtig.


Wie läuft die Partnersuche in Singlebörsen ab?

Vorbereitung

Mehrere Singlebörsen vergleichen (klicken Sie sich durch die Detailanalysen unserer Testsieger), ein bis zwei auswählen und sich kostenlos anmelden. Dann geht’s direkt zur Sache.

Das kostenlose Kontaktinserat = Ihr persönliches Profil

Mit der kostenlosen Kontaktanzeige, sprich Ihrem persönlichen Profil, fängt alles an. Dieses Herzstück ist Ihre Visitenkarte bei der Partnersuche in Singlebörsen. Damit zeigen Sie, wer Sie sind und wen bzw. was Sie suchen. Das kostenlose Kontaktanzeigen-Inserat erstellen Sie ganz am Anfang, ehe es mit der Partnersuche losgeht.

Dazu gehören:

  • Ihr persönlicher Steckbrief mit Angaben zur Person
  • ein Profilfoto und ggf. weitere Fotos
  • die wichtigsten Geo-Koordinaten (Wohnort usw.)
  • Angaben zum/zur Wunschpartner/in
  • Angaben zur Partnerschaft (Flirt, Beziehung, Abenteuer usw.)
  • das Profil-Motto, sprich Ihr persönlicher Flirt-Slogan
Partnersuche gratis:
Kostenlose Singlebörsen finden und nutzen

Unterschätzen Sie die Wirkung des Kontaktanzeigen-Mottos nicht: Das ist der erste Eindruck nach dem Bild, den ein interessanter Single Kontakt von Ihnen bekommt!


In 8 Schritten von der Kontakt-Anzeige zum 1. Date

  1. Anmeldung und kostenloses Kontaktanzeigen-Profil
    Nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und füllen Sie Ihr Kontakt-Profil mit ein bisschen Liebe aus. Zeigen Sie sich von Ihrer schönsten Seite, aber bleiben Sie ehrlich dabei.

  2. Singlekontakte suchen
    Probieren Sie alle Möglichkeiten der Singlesuche durch, angefangen mit der simplen Umkreissuche bis zur "erweiterten Suche", bei der Sie an den Kriterien frei herumschrauben können.

  3. Passende Kontaktanzeigen von Singles rausfiltern und merken
    Wenn bei Ihrer Suchanfrage die Trefferzahl an Single-Kontakten zu groß ist, heißt es Kontaktinserate ausmustern: Lassen Sie sich z.B. nur Kontaktanzeigen mit Bild anzeigen (was wollen Sie mit Huschhusch-Kandidaten?), ordnen Sie die Singlekontakte nach deren Online-Aktivität usw.

  4. Erste Kontaktanfrage starten
    Auf einer guten Kontaktanzeigenseite haben Sie mehrere Optionen, Ihr Interesse zu zeigen: Schüchterne Singles und Singlefrauen, die nicht so gerne den 1. Schritt machen, können je nach Kontaktanzeigen-Anbieter kostenlos Grüße, Schmetterlinge, Komplimente für Profilfotos, Zwinkern, Herzchen und ähnliches versenden, um Kontaktbereitschaft zu signalisieren.

  5. Konkrete Flirtkontakte knüpfen
    Persönlicher als ein Anstubser ist die Flirtmail. Fassen Sie sich kurz bei der ersten Mail, und werden Sie trotzdem persönlich! Sie können zum Beispiel kommentieren, was Ihnen an ihrer/seiner Single-Kontaktanzeige positiv aufgefallen ist. Verabreden Sie sich eventuell im 1:1-Chat auf dem Kontaktanzeigenportal (gibt’s z.B. bei LoveScout).

  6. Persönliche Daten über die Kontaktanzeigen-Seite austauschen
    Wenn ein paar Flirtmails hin und her gegangen sind, können Sie Telefonnummern austauschen und sich für ein Live-Gespräch verabreden. Ihre Anschrift und persönliche Daten sollten Sie jetzt aber noch nicht preisgeben!

  7. Das erste Telefonat
    Der Schritt von der Kontaktanzeige zum realen Kontakt kann durch ein Telefongespräch eingeläutet werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie über die Stimme schon einen ersten "echten" Eindruck von dem Menschen bekommen, in den Sie sich vielleicht verlieben werden.

  8. Verabredung zum 1. Date
    Chatten und Flirten über das Kontaktanzeigen-Portal ist aufregend, aber wenn Sie reale Singlekontakte suchen, müssen Sie raus ins reale Leben. Wählen Sie für das 1. Date am besten ein schönes Café, eine Kneipe oder einen Park. Es ist auch völlig in Ordnung, Ihr Kontaktanzeigen-Date zeitlich zu begrenzen, wenn Sie sich damit wohler fühlen!


Partnersuche via Singlebörse: Was gibt’s hier alles?

Singlebörsen haben unterschiedliche Ausrichtungen. Es gibt:

  • Flirt-Kontaktanzeigen
  • Single-Kontaktanzeigen / Kontaktanzeigen zur Partnersuche
  • Kontaktanzeigen für Freunde / Bekanntschaftsanzeigen
  • Sex-Kontaktanzeigen /Fetisch-Kontaktanzeigen / BDSM-Kontaktanzeigen,…

Einige Portale haben einen besonderen Themenschwerpunkt gelegt, zum Beispiel auf Fotokontaktanzeigen.

Apropos: Ein Foto sollte natürlich jedes Single-Kontaktinserat enthalten, denn ohne geht beim Online-Dating nicht wirklich viel.


Was unterscheidet Singlebörsen von Partnervermittlungen?

  1. In Singlebörsen sind Sie Chef bei der Kontaktsuche
    Die größte Unterschied beim Online-Dating besteht in der Methode zwischen Partnervermittlung und Singlebörse. Partnervermittlungen machen Vorschläge, bei Singlebörsen können Sie frei durch die Mitgliederdatei stöbern. Sie entscheiden selbst, wessen Profil Sie interessant finden.

    Einige Portale bieten Mischformen zwischen Partnervermittlung und Singlebörse, hier können Sie selbst in Kontaktinseraten suchen und bekommen zusätzlich Partner vorgeschlagen. Bei Zoosk zum Beispiel lernt das System durch Ihr Klickverhalten, welche Singles Ihnen besonders gut gefallen, um Ihnen dann kostenlose Kontakte anzuzeigen.

  2. Partneranzeigen sind günstiger als Partnervermittlung, aber ohne Vorsortierung
    Die besten Singlebörsen kosten immer noch weniger als eine gute Partnervermittlung, schließlich erledigen Sie hier ja einen großen Teil der Partnersuche selbst. Bei Singlebörsen sind Sie in der Auswahl der Kontakte im Prinzip unbeschränkt. Dafür gibt es aber auch niemanden, der wie bei Partneragenturen die Flut der Suchergebnisse vorfiltert und unpassende Singlekontakte aussortiert.

  3. Sie können flexibel an den Suchkriterien schrauben
    Bei der Suche über Singlebörsen bestimmen Sie mit, welche Kriterien Ihnen am wichtigsten sind: Flirten Sie am liebsten mit Blauäugigen? Sollte der Partner in der Umgebung wohnen?

Wenige Ergebnisse? Vielleicht waren Sie zu streng beim Festlegen der Suchkriterien. Verändern Sie einzelne Angaben, z.B. bei der Entfernung 30 statt 20 km. Oder erhöhen Sie die Altersvorgabe um 1 Jahr. Damit können Sie die Suchresultate verdoppeln!


Gibt es seriöse und kostenlose Singlebörsen?

Aufgepasst, die Antwort lautet: Nein UND Ja!

Definitiv NEIN heißt die Antwort, wenn es um die Masse an Singlebörsen für gratis Dating geht, die sich im Internet tummeln. Dort, wo es keinerlei Zugangskontrolle gibt, kriegen Sie gratis auch noch dies mitgeliefert:

  • Love Scammer
  • Faker/innen
  • Spaßvögel, die sich die Zeit damit vertreiben, Sie zu piesacken
  • Stalker, die hier nach neuen Opfern Ausschau halten
  • Marktwerttester, die ohne ein echtes Interesse nur wissen wollen, ob Sie bei Ihnen landen könnten

Kostenlose Singlebörsen = höheres Spamrisiko?

  • Ja, denn bei einer seriösen Singlebörse wie z.B. Lovescout24 sind etliche Mitarbeiter allein für die Prüfung der Profile und den Spam-Schutz im Einsatz. Das kann sich eine Singlebörse für gratis Dating nicht leisten.
  • Ja, denn die guten Snglebörsen investieren in Anti-Spam-Technik (automatische Fake-Filter, Bilder-Scanner, Mitgliederverifizierung). Das hat eine kostenlose Singlebörse nicht zu bieten.
  • Ja, denn der Eintrittspreis wirkt auch effektiv als Spammer-Barriere. Die Liebesbetrüger müssen einen Premium-Vertrag abschließen, um ihre Betrugsmasche durchziehen zu können. Das Risiko, gleich wieder von der Spam-Polizei ausgefiltert zu werden, wirkt abschreckend.

Zum definitiven JA auf die Frage, ob es auch seriöse Singlebörsen ohne Kosten gibt…

Bei geprüften Anbietern von Singlebörsen, sprich unseren Testsiegern, können Sie eine ganze Reihe von Funktionen zur Partnersuche kostenlos nutzen. Sie müssen bloß wissen WIE. 


Was kriege ich bei seriösen Singlebörsen kostenlos?

Hier die Specials, die unsere Testsieger unter den Singlebörsen kostenlos zur Verfügung stellen:

Gratis Kontaktanzeigen bei LoveScout24

  • Als Nichtzahler können Sie allen Premium-Mitgliedern mit der Connect-Option Nachrichten schreiben.
  • Ob Sie die Kontaktanzeige eines Connect-Mitgliedes aufgerufen haben, wird direkt in ihrem/seinem Profil angezeigt.

Kontaktanzeigen kostenlos bei Zoosk

  • Sie können kostenlos ein "Gefällt mir" oder ein Lächeln senden und damit Interesse signalisieren.
  • Kontaktvorschläge über "SmartDate" und das Zoosk-Karussell sind mit ordentlich ausgefülltem Profil gratis nutzbar.
  • Wer bei Zoosk Karussell spielt, kann sich Münzen verdienen. Damit können Sie Ihren Kontakten Geschenke senden.

Kostenlose Kontaktanzeigen bei Neu.at

  • Sie können Plus-Mitglieder kostenlos mit einer persönlichen Nachricht anschreiben.
  • Ob jemand Plus-Mitglied ist, sehen Sie, wenn Sie ihr oder sein Profil aufrufen - das steht direkt unter Name, Alter und Ortsangabe.


Wie hoch sind die Kosten für gute Singlebörsen?

Regel 1
Die Testsieger in der Sparte der seriösen Singlebörsen-Anbieter liegen bei den Preisen zur unbegrenzten Nutzung (Premium-Mitgliedschaft) plusminus auf ähnlichem Level.

Regel 2
Wenn Sie sich angemeldet und ein Profil gebaut haben, empfiehlt sich für die effektive Suche nach Single-Kontakten ein Premiumvertrag mit unbegrenzter Nutzung aller Funktionen.

Regel 3
Dabei haben Sie die Wahl zwischen 1 oder 3 Monaten Premium-Mitgliedschaft, um den Anbieter in vollem Umfang auszuschöpfen.

Regel 4
Wenn Sie sich etwas mehr Zeit gönnen und 6, 12 oder gleich 24 Monate Vollmitgliedschaft wählen, wird’s deutlich günstiger. Sie kennen das aus dem Sportstudio: Wer sich für ein komplettes Jahr an den Fitmacher bindet, zahlt pro Monat weniger.


Mit Singlebörsen Singles in der Nähe finden

Für Singlekontakte gilt generell: Sofern Sie nicht grade auf Fernbeziehung stehen oder bei zu viel Nähe schnell das Weite suchen, sind private Kontaktanzeigen perfekt, um Singles im direkten Umkreis zu finden. Das geht so:

  • Um über eine Singlebörse Partner in der direkten Umgebung zu finden, wählen Sie die Umkreissuche.
  • Diese ist auf Sie zugeschnitten, denn Sie können die Entfernung variieren.
  • Umgekehrt können Sie über die Entfernung oder die Länderwahl natürlich auch jenseits der Landesgrenzen suchen.

Beginnen Sie mit der kleinsten Entfernung. Wenn Sie in einer Stadt wohnen, bringt das schon genug Suchergebnisse. Sofern die Suchresultate zu mickrig ausfallen oder Sie eher ländlich wohnen, erhöhen Sie Schritt für Schritt die Kilometerzahl.


Flirtsuche nach Kontakten aus der Umgebung

Das bieten unsere Singlebörsen-Testsieger für die Suche nach Singles aus der Umgebung:

Kontakte aus der Umgebung mit LoveScout24

Über Suche / Standort geben Sie Land, Bundesland oder die genaue Entfernung von Ihrem Standpunkt ein. Auf diese Weise können alle, die lieber in die Ferne schweifen, auch einen Blick rüber nach Belgien oder in die Niederlande oder nach Frankreich werfen.

Umgebungssuche über die Singlebörse bzw. Dating-App Zoosk

Hier steht Ihnen zunächst die Einstellung "nah und fern" als Suchradius zur Verfügung. Wenn Sie’s genauer haben wollen, wählen Sie in kleinen Etappen die Entfernung nach Kilometern.

Bei Zoosk gibt es einen Trick für die Umgebungssuche: Sie können Ihren eigenen Standort über die Eingabe einer beliebigen Postleitzahl oder Stadt (Berlin, Hamburg ...) für die Umkreissuche variieren.

Flirtpartner mit der Singlebörsen-Suche von Neu.at

Hier funktioniert die Umgebungssuche nach dem gleichen Prinzip wie bei LoveScout24: Sie können die Entfernung in Stufen von wenigen  bis mehren hundert Kilometern eingrenzen.


Wie schreibt man gute Kontaktanzeigen für Frauen?

Bei Kontaktinseraten in Singlebörsen kommt es natürlich darauf an, wer schreibt: Heißt es "Er sucht Sie" oder "Frau sucht Mann"?

  1. Kontaktannoncen von Frauen, die bei Männern gut ankommen
    Eine gute Internet-Kontaktanzeige für ein Frauenprofil enthält ein schönes, aussagekräftiges Foto. Also bitte kein Duckface vor dem Badezimmerspiegel... Auch der Profiltext ist wichtig: Darüber, wie und was Sie als Frau in Ihrer Kontaktannonce schreiben, steuern Sie, welche Männer besonders auf Sie anspringen!

  2. Kontaktannoncen von Männern, die bei Frauen gut ankommen
    Eine gute Kontaktanzeige von Männern für Frauen sieht so aus: Frauen fahren auf Männer ab, wenn sie merken, dass die sich ein paar Gedanken machen - z.B. über sich selbst und darüber, was sie so wollen. Wer also ehrlich etwas von sich preisgibt, ohne sich zu beweihräuchern, punktet beim schönen Geschlecht.

3 Tipps, um in einer Singlebörse bei Frauen Eindruck zu schinden

Tiefgang statt Dünnbrett

Zur Beruhigung: Sie brauchen kein Philosoph zu sein. Ein bisschen helles Köpfchen reicht völlig. Wer es nämlich in umgekehrter Richtung übertreibt und in der Kontaktannonce den schlauen Oberlehrer raushängen lässt, bleibt wahrscheinlich einsam.

Kinderstube statt Prolo-Style

Wer lässt nicht schon mal gern den Asi raushängen? Das sei Ihnen gegönnt! Aber am besten, wenn Sie unter Kumpels sind. In der Kontaktanzeige haben deftige Sprüche nichts zu suchen. Hier zeigen Sie, dass Sie’s auch anders draufhaben.

Humor statt Regenwetter-Laune

Humor ist in Kontaktannoncen für Frauen DER Joker, um Herzchen zu sammeln, denn Frauen lieben Männer mit intelligentem Witz. Also merke: Auch wenn Sie die Partnersuche am Singlemarkt mit Ernsthaftigkeit betreiben ... es darf gelacht werden!


4 ultimative Singlebörsen-Erfolgstipps

1
Mehrere Singlebörsen ausprobieren

  • So finden Sie heraus, wo die richtigen Singles auf Sie warten.
  • Das dauert nur wenige Minuten. Und ist KOSTENLOS.

2
Die Kontaktanzeige variieren

  • Zu wenige Zuschriften? Verändern Sie Fotos und Text Ihrer Kontaktanzeige.
  • Übung macht den Meister: Alte Texte zum Verändern aufbewahren!

3
Mann: Frauen clever anschreiben

  • Über 90% der Mails an Frauen sind doof... "Hi!" oder "Willste f...?"
  • Beginnen Sie mit einer Frage, die sich auf das Kontaktinserat der Frau bezieht.
  • Stechen Sie mit Humor aus der Masse hervor.

4
Zügig ins wahre Leben

  • Ob die Chemie stimmt, kann man am PC nicht herausfinden.
  • Darum sollte man sich bald zu Telefonat und Blinddate verabreden.


Social-Dating als Alternative zu Singlebörsen?

Aus dem Dating-App und Facebook-Umfeld entstanden eine Menge bunter neuer Flirtseiten mit Flirt Kontaktanzeigen in SMS-Länge. Sie sind (meist) international, relativ günstig oder sogar kostenlos und unfassbar schnell gewachsen. Hier geht es aber nicht nur und primär um "Liebe", sondern auch um "Neue Leute". Marktführer bei den Social-Datingseiten sind:

  • der Facebook-Kontaktanzeigen-Ableger Badoo.com
  • die deutsche LOVOO-App
  • und natürlich Tinder

Der Flut von Fakes und Spaßprofilen begegnen die Social-Dating-Services leider oft nicht hart genug, so dass wir dem ernsthaft Partnersuchenden als Testsieger lieber die bewährten Qualitäts-Kontaktanzeigenportale ans Herz legen.

Die beliebteste Alternative zu Singlebörsen sind und bleiben die Online-Partnervermittlungen, bei denen es nicht ums lockere Flirten, sondern ausschließlich um die ernsthafte Lebenspartnersuche geht.


Wie sieht es mit Facebook-Kontaktanzeigen aus?

Internet-Kontaktanzeigen sind schlicht die Weiterentwicklung der klassischen Zeitungs-Kontaktanzeigen, von denen in Printmedien wie die ZEIT monatlich noch rund 100.000 aufgegeben werden.

Um das Jahr 2008 herum war die größte Sorge unter den Betreibern von Singlebörsen, dass Social-Networks wie Xing und Facebook ihnen die Singles abgraben könnten. Hier war aber bald Entwarnung angesagt: Kontaktanzeigen-Portale halten nach wie vor ihr Level. Die Singles haben nämlich festgestellt:

Freunde und Partnersuche sollte man trennen!

Wer geht schon gern in seiner "Freunde-Community" auf Partnersuche? Jeder frische Singlekontakt würde ja sofort alles über Ihre Freunde und Ihren persönlichen Hintergrund erfahren - noch vor dem ersten Date! Dann doch lieber eine reine Kontaktanzeige an der richtigen Stelle starten.

Ganz nebenbei freuen sich die Anbieter unserer Kontaktanzeigen Testsieger sogar darüber, dass Singles durch Social-Networks viel souveräner darin geworden sind, sich gut im Internet zu präsentieren :-)

Sind Kontaktanzeigen-Portale nach wie vor beliebt?

Auf jeden Fall. Allerdings ist unter den Kontaktanzeigen-Portalen zwischen 2005 und 2018 eine klare Verdichtung feststellbar: Anfangs gab es viele gleichgroße Anbieter. Mittlerweile ist eine knappe Handvoll unter ihnen sehr groß geworden, während eine Menge kleinerer Kontaktanzeigen-Portale längst aufgegeben haben.

Für SIE und Ihre Single-Kontakte ist das super. Durch die Eingliederung kleinerer Anbieter und die Fusion verschiedener Brands sind einige Kontaktanzeigenportale mit riesigem Mitgliederpool entstanden. Hier ist die Auswahl größer und die Suche effizienter.


Unser Fazit zu Singlebörsen

Wenn man Singles fragt, welche Singlebörsen sie kennen, nennen die meisten sofort an Singlebörsen wie LoveScout24.at. Das ist kein Wunder, denn über zwei Drittel aller Online-Dater setzen bei der Internet-Partnersuche 2018 auf Singlebörsen.

Unter dieser Art Datingportal verstehen wir alle Singlebörsen, bei denen man eine für die anderen Mitglieder sichtbare Kontaktanzeige entwirft, Singlemarktplätze eben. In dieser Singlebörse präsentiert man sich wie in einer Disco, sprich hier steht man permanent im Rampenlicht und kann allzeit gefunden werden.

Im Gegensatz dazu bekommen Sie bei der Partnervermittlung eine engere Auswahl an Singlekontakten serviert. Sie haben auch keinen direkten Einfluss darauf, wer Ihr Profil als Kontaktvorschlag zugespielt bekommt. Das entscheidet der Matching-Algorithmus.

Regionale Stärke der Singlebörsen

Die verschiedenen Datingportale sind in den Bundesländern ganz unterschiedlich mitgliederstark. In unserer Übersicht sehen Sie, welches Portal in Ihrem Bundesland bzw. in Ihrer Stadt 2018 am besten bestückt ist.

Klicken Sie einfach auf Ihre Region:

Unsere Interviews mit den Chefs

Tja, wer steckt eigentlich hinter den Kontaktanzeigen-Portalen? Die Macher möchten wir Ihnen in unseren Interviews vorstellen:

Michael Pilzek von LoveScout24.at

Michael Pilzek (Geschäftsführer von LoveScout24.at)

Christian Kirschey von Bildkontakte.at

Christian Kirschey (Geschäftsführer von Bildkontakte.at)

Kathrin Fankhänel von SingleMitKind.at

Kathrin Fankhänel (Mitgründerin von SingleMitKind.at)

Aktuelle Singlebörsen-News

Wann den neuen Partner der Familie vorstellen? (21.04.2018)

Singles 50plus sind sehr mobil! (12.04.2018)

Objektliebe (03.04.2018)

 

Für mehr Infos zum Thema "Singlebörsen" und "Wie komme ich zum gewünschten Kontaktanzeigen-Erfolg?" schauen Sie bitte in unser großes Ratgeber-Archiv oder direkt in unseren Bereich mit Expertenwissen zur Kontaktanzeige!

Der Autor:

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Die besten Singlebörsen für AT 2018" aktualisiert er alle 3 Monate.