Dick Pics in Flirtnachrichten

Das große Warum:
Dick Pics in Flirtnachrichten

Veröffentlicht am 9. Mai 2020

Es ist kein neues Phänomen, dass Frauen auf Datingseiten häufiger mal von fremden Männern ohne Vorwarnung Penisfotos erhalten. Warum Männer diese verschicken, wurde bislang in der Wissenschaft nicht betrachtet. Doch da das Phänomen sich hartnäckig hält, gibt es jetzt erste Studien dazu.

Eine britische Umfage brachte bereits 2017 ans Licht, dass mehr als 50 Prozent der befragten Frauen schon mal ein Dick Pic zu geschickt bekommen haben. Die Altersspanne der Damen lag zwischen 18 und 34. 

Zitat:
Bei den Frauen zwischen 35 und 54 wurden 35 Prozent mit einem Penisbild belästigt.

Versendet man Nacktbilder an seinen Partner kann das eine nette erotische Spielerei sein. Einige Pärchen nutzen dazu bspw. Snapchat. Snapchat löscht auf Wunsch automatisch verschickte Fotos nach einigen Sekunden. Sehr praktisch.

Unangenehm wird es, wenn das Feature missbräuchlich verwendet wird. Drei von vier Frauen gaben an, Penisbilder ohne Aufforderung erhalten zu haben. Sei es in Chats, Flirtnachrichten oder via Apples AirDrop.

Cyberflashing untersucht

Kanadische Wissenschaftler erstellten eine Versuchsreihe mit 1.087 Männern, die anonym an einer Umfrage teilnahmen. Dabei wurden vor allem Hintergründe zur Motivation und der entsprechenden Erwartungshaltung der Reaktion der Dick Pic-Empfänger abgefragt. Interessiert waren die Wissenschaftler vor allem an Neigungen zum Narzissmus, Exhibitionismus sowie Sexismus.

Partnersuche auf seriösen Portalen:
Die besten Seiten 2020 im Vergleich

Die häufigste Antwort auf die Motivation war eine transaktionale Denkweise. So erhoffen sich Männer beim Verschicken, dass sie ähnliche Nacktbilder zurück bekommen. Ein weiterer häufiger Grund für das Verschicken ist – aufgepasst – eine etwas andere Art der Partnersuche.

Der Fragebogen und seine Auswertung brachten die Erkenntnis, dass Männer, die ungefragt Penisbilder verschicken, einen höheren Hang zum Narzissmus und sexistische Vorurteile haben.

Eine Diskussion auf Reddit verdeutlichte, dass die Motive von einem Drang nach Anerkennung des Körpers aufgrund mangelnden Selbstbewusstseins über das Ziel der Erregung bis hin zu einer Art Wahrscheinlichkeitsrechnung reichen.

Männer deuten Frauen falsch

Der amerikanische Psychologe David Ley geht davon aus, dass Männer Dick Pics versenden, weil sie das sexuelle Interesse der Frau missinterpretieren.

In einem anonymen Umfeld wie einer Dating App zeigen Männer eher sexualisiertes Verhalten. Männliches Paarungsverhalten deutet negative Aufmerksamkeit höher als überhaupt keine Wahrnehmung.

Einige Männer erregt der Gedanke an ein sexuelle Ablehnung bzw. versetzt sie in Angst. Sie wollen vorher bereits austesten ob ihr Körper auf die Frau anziehend wirkt. Eine virtuelle Zurückweisung ist eher zu verschmerzen.

Was Frauen tun können

Frauen können zum einen diese Zusendung publik machen, den entsprechenden Nutzer dem Betreiber melden und ihn blocken. In Österreich können sie jedoch keine strafrechtliche Verfolgung beantragen wie in Deutschland. 

Zum anderen entwickeln einige Anbieter wie bspw. Twitter mittlerweile Software-Tools, die unangemessene Bilder direkt beim Versenden aus dem Nachrichtenverlauf löschen können. 

Credits: Photo by Dainis Graveris on SexualAlpha

Quelle: dw.com


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 1, Durchschnittsbewertung: 4,00 von 5

Hier können Sie leicht erotische Abenteuer verabreden:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse