Cybersex als Date-Alternative

Wenn die Lust zu stark wird:
Cybersex als Date Alternative

Veröffentlicht am 4. Dezember 2020

Der Wunsch nach sexuellen Begegnungen oder erotischen Kontakten hat in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Von den Kontaktbeschränkungen durch die Pandemie sind nicht nur Singles betroffen, sondern auch z.B. Paare in Fernbeziehungen. Ist Cybersex deshalb momentan so beliebt?

Schon vor Corona gab es Amateursexcommunities wie MyDirtyHobby oder Live-Jasmin, wo sich attraktive Menschen vor der Webcam räkeln oder Live-Sex nach Anweisungen ihrer Zuschauer praktizieren. Webcam-Sex ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Internets. Nun entdecken immer mehr Menschen die Vorteile von Cybersex mit und ohne Kamera – sowohl Singles als auch experimentierfreudige Paare.

Funktioniert Sex online?

Bei Sex denkt man im ersten Moment an zwei Körper, die intim miteinander sind. Doch Sex kann auch stattfinden, wenn sich beide nicht im gleichen Raum befinden. Wenn beide sich fallen lassen können, können sie auch virtuell Sex haben.

Zitat:
Visuelle und akustische Reize unterstützen dabei natürlich sowohl das Lustempfinden als auch die Erotik.

So unterschiedlich wie die Menschen, so unterschiedlich ist auch ihre Lust. Internet-Sex bietet jedoch für jeden die passende Möglichkeit zum Ausleben. 

Natürlich sollte man seine Erwartungen an das jeweilige Setting anpassen. Es ist schon ein großer Unterschied, ob man Cybersex mit einem Partner ausprobiert oder eine professionelle Webcam-Show genießt oder via VR-Kamera an einem Point-of-View (Perspektiv-Sex) teilnimmt.

Das Schöne am Internet-Sex: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und man kann einige Sachen testen, bevor man sie in der Realität umsetzt.

Vorteile von Cybersex

Während der Pandemie liegt der größte Vorteil beim Internet-Sex natürlich darin, dass man sich physisch nicht berührt und dennoch seine Lust stillen kann. 

Auch die (teilweise) Anonymität beim Cybersex kann für viele vorteilhaft sein, wenn sie besondere Phantasien im Netz ausleben möchten.

Zudem haben sie eine gewisse Kontrolle über das was passiert: Reagiert oder fordert das Gegenüber etwas was ihnen nicht zusagt oder sie verschreckt, kann man einfach rasch den Stecker aus der Webcam ziehen oder das Chatfenster schließen. 

Soll es direkt zur Sache gehen?
Die besten Amateursex Communitys 12/2020

Bei den meisten Plattformen für erotische Kontakte können sie sich kostenlos anmelden und schauen, wer da so nach Cybersex sucht. Das Angebot ist größer als man annehmen mag. Plattformen wie C-Date eignen sich deshalb für Cybersex, weil hier kaum jemand ernsthaft nach einer Partnerschaft sucht, sondern ausschließlich erotische Dates.

Tipps für guten Cybersex

Mit folgenden 3 Tipps erhöht man seine Chancen auf (und seine Lust beim) erfüllenden Cybersex. 

  • 1. Langsam angehen:
    Eine, der schlimmsten Fragen, beim Cybersex ist: „Was hast Du an?“.  Die meisten fühlen sich bei dieser Frage auf das Äußere reduziert und geraten so gar nicht in Stimmung. Lieber erst ein bisschen Smalltalk, ein bisschen Humor und wenn die Stimmung gelockert ist, kann es losgehen.
  • 2. Ein entspannter Ort:
    Cybersex im Büro - Natürlich klingt das maximal aufregend, ist es aber nicht. Da sehr viel im Kopf beim Cybersex abläuft, sollte man sich einen ruhigen Ort suchen, an dem man zum einen nicht gestört werden kann, zum anderen eine stabile Internetleitung vorhanden ist.
  • 3. Sprache anpassen:
    Bei einem hotten Chat sollte man eigentlich herkömmliche Smileys vermeiden oder ganz auf sie verzichten. Zu rasch könnte es Missverständnisse geben oder die Aubergine kommt ganz und gar nicht gut an. Da Emojis jedoch mittlerweile zum festen Bestandteil der Kommunikation geworden sind, haben Anbieter von Erotikplattformen wie JOYclub inzwischen eigenen Emojis eingeführt. Ob Blow-Job, Doggy-Style oder wogende Brüste – der Anbieter hat wirklich Kreativität bewiesen.
  • 3.a. Anonymität wahren: 
    Dieser Bonustipp gilt natürlich nicht für Paare. Aber für alle anderen gilt: Vorsichtig sein beim Enthüllen der eigenen Identität, beim Camsex darauf achten, dass keine pikanten Videos oder Bilder mit dem eigenen Gesicht entstehen können und am besten sogar eine separate Mail-Adresse für Cybersex-Kontakte anlegen.

Wer Lust hat, Cybersex mal auszuprobieren – ob mit oder ohne Partner, sollte es einfach tun! 

Quelle: singleboersen-vergleich.at


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 4, Durchschnittsbewertung: 3,50 von 5

Hier können Sie leicht erotische Abenteuer verabreden:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse