Datingportale im Test  » Happn App

Der ausführliche Happn App-Test 2018

Sie wollen mehr Informationen über die Happn App? Kein Problem! Hier gibt's die wichtigen Fakten zur Happn App, die wir in der Kategorie "Die besten Mobile-Dating-Apps" für Sie getestet haben.

Happn App

In 2014 gestartete Dating-App aus Frankreich, seit Anfang 2015 auch in Österreich.

Unsere Bewertung:

So groß ist die Mitgliederkartei
der Happn App:

"Mit Happn bekommen Schüchterne eine zweite Chance: Eine App, die hilft, um einen verpassten Flirt wiederzufinden. "

Daniel Baltzer
(seit 2006 aktiv)

Deutlich besser als die Happn App:

testbericht PARSHIP AT

 1.
PARSHIP AT

testbericht LoveScout24.at

 2.
LoveScout24.at

testbericht Zoosk.com

 3.
Zoosk.com

Und nun der ganze Testbericht:

Eine recht junge Dating App mit einer speziellen Ausrichtung ist Happn, denn hier kann man Leute online andaten, deren Wege man bewusst oder unbewusst schon einmal unmittelbar zuvor gekreuzt hat.

Es geht hier also nicht etwa wie bei den klassischen "Einen-verlorenen-Flirt-wiederfinden-Portalen" um die verpasste Gelegenheit, sondern um Leute, denen man schonmal begegnet ist. Zum Beispiel, weil man zufällig die gleiche U-Bahn zum Job genommen hat.

Happn App als Mix aus Dating und Wiedersehen

Das Prinzip der Happn App ist von außen betrachtet dann aber doch so etwas wie eine Mischung aus normaler Flirt App und "Verlorenen Flirt wiederfinden". Die Macher bezeichnen die Happn App gern als: Dating App für Schüchterne.

Happn wurde im Januar 2014 in Frankreich veröffentlicht und erreichte in kürzester Zeit 150.000 Mitglieder in Paris. Nach gut einem Jahr erreichte die Dating App 37 Millionen Nutzer weltweit. In den USA stieg die Nutzerzahl innerhalb 12 Monate auf das Doppelte an. Auch in Österreich findet Happn immer mehr Anhänger, sodass man ab und an sogar überrascht ist, wie viele Flirtwillige einem jeden Tag über den Weg laufen. 

Dennoch tummeln sich in deutschsprachigen Großstädten noch nicht allzu viele Happn-Nutzer, im Schnitt kommt die App auf vielleicht 50.000 Nutzer in Österreich, Deutschland und der Schweiz zusammen.

Das Datingprinzip der Happn App

Die Happn App setzt auf Geotargeting: Wenn man einer Person begegnet, die einem gefällt, kann diese „geliket“ werden. Dabei fokussiert sich Happn auf ein Umfeld von 250m. Nur, wenn die Person ebenfalls auf das blaue Herz drückt, gibt es einen sogenannten Crush. Nach einem Crush kann ein Gespräch begonnen werden.

Hier gibt es eine Besonderheit bei Happn: Neben der klassischen Variante des "Nachrichten tippen", können Sie hier - wie bei z.B. Whatsapp - Sprachnachrichten verschicken. Wenn Ihr Account mit Spotify verbunden ist, kann auch ein Song als Eisbrecher versendet werden.

Es ist auch möglich, einen so genannten Charm zu versenden – mit diesem erhält die Person eine direkte Benachrichtigung, dass man sie kennenlernen möchte, unabhängig davon ob sie auch das blaue Herz drückt. Diese Variante eignet sich für etwas forschere Flirter. Voraussetzung ist natürlich, dass der andere auch Happn installiert hat.

Gemeinsam etwas erleben

Seit 2017 gibt es auch die Option, sich mit anderen happners (so bezeichnen die Macher der App ihre Nutzer) zu verschiedenen Aktivitäten zu verabreden. Dafür kann der Nutzer zwischen folgenden vorgegebenen Aktionen wählen:

  • etwas essen gehen
  • etwas trinken gehen
  • ins Kino gehen
  • spazierengehen
  • ausgehen
  • Laufen gehen

Diese "Aktivität" wird dann 6h im Nutzerprofil angezeigt und andere Nutzer können darauf reagieren und sich Ihnen anschließen. Bei unseren Tests gab es jedoch kaum Reaktionen auf unsere Aufrufe zum Joggen.

Happn: Musik und Fotos verbinden Menschen

Mit Happn und Spotify kann man nun seine Lieblingstracks direkt im Profil anzeigen und Musikclips auch via Nachricht versenden. Ebenso können Nutzer ihren Instagram-Account mit ihrem Happn-Profil verbinden, um so einen kleinen Eindruck über ihr Leben zu vermitteln.

Happn App Imagekampagne
Sehr süß finden wir diese Imagekampagne für die Happn App

Happn App – Reichweite und Anmeldung

Die Reichweite von anderen mobilen Dating-Apps wie Zoosk oder Badoo hat Happn noch nicht erreicht. Dennoch kann die App bereits zwischen 100.000 – 500.000 Downloads im Playstore vorweisen. Bei unserem Test "trafen" wir bereits einige andere Personen in unserem Testgebiet.

Die Anmeldung erfolgt einfach über das Facebook-Profil und es werden alle gängigen Smartphone-Betriebssysteme unterstützt. 

Wer lieber dem Zufall nicht traut,
sollte sich bei unseren Singlebörsen-Testsiegern umsehen! 

Wie komme ich kostenlos an Happn Credits?

Sie können sich einige Credits kostenlos verdienen, indem Sie z.B. Ihre Freunde zur Happn App einladen. Dazu gibt einen speziellen Link, den Sie einfach über die App verschicken können. Für jede Anmeldung über diesen Link erhalten Sie 5 Credits. 

Zudem erhalten Sie zum Start schon mal 10 Credits, wenn Sie Ihr Profil ein bisschen ausbauen. Ab und an gibt es auch Sonderaktionen, wie z.B. die Einführung der Instagram-Integration. Hier bekamen wir 15 Credits geschenkt.

Happn und der Datenschutz

Wer nun denkt Happn ist eine kleine harmlose App, der täuscht sich. Zwar wird in den AGB und auch auf den einschlägigen App-Downloadseiten gern mit "100% sicher und vertraulich und wir geben Ihre Daten nicht weiter" geworben, die Realität sieht wohl aber anders aus.

Eine technische Analyse des Forschungsinstituts SINTEF konnte feststellen, dass wiederholend Benutzerdaten an die amerikanische Tracking-Firma UpSight versendet wurden. Dies schließt sowohl Name, Alter, Arbeitsplatz und Geschlecht ein, die über das Facebook-Profil in die Dating-App gezogen wurden.

Pikant daran: UpSight zählt nicht zu der Gruppe amerikanischer Unternehmen, die sich verpflichtet haben, europäische Datenschutzregeln einzuhalten. 

Unser Happn Fazit

In Frankreich wurde die App anscheinend richtig gut beworben und geht daher ordentlich ab unter den Mobile Flirtern. Hier warten wir erstmal noch ein Weilchen, ob der bahnbrechende Durchbruch erfolgt. Das Potenzial dazu hätte Happn jedenfalls. Allerdings gibt es neuerdings Werbung in der App. Das ist etwas nervig.

Happn App - Kostenlos:

  • in der Bedienung komplett kostenlos

Happn App - Kosten und Preise:

  • Für das Verschicken von Charms und "Bin dabei"-Reaktionen werden Credits benötigt.
    - 10 Charms: 3,50 €

Diese Services haben im Test besser abgeschnitten:

testbericht PARSHIP AT

 1.
PARSHIP AT

testbericht LoveScout24.at

 2.
LoveScout24.at

testbericht Zoosk.com

 3.
Zoosk.com

Test-Kategorie, in der dieser Anbieter gelistet ist:

Typische Tippfehler:

happen app, happens-app, happ app, hapn app

Welche Alternative(n) gibt es?

In derselben Test-Kategorie sind auch folgende Angebote ganz gut:

Wer hat diesen Test gemacht?

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Die besten Mobile-Dating-Apps" aktualisiert er alle 3 Monate.

 

Alle Tests von A-Z

Die Besten der Besten

Regionale Stärke

Alle Tests von A-Z Die Besten der Besten Regionale Stärke

Wir haben für Sie
227
gute Datingservices im Test analysiert:

» Das Datingportal- Gesamtverzeichnis für Österreich

Zu den beliebtesten Partnerbörsen in Österreich haben wir sehr ausführliche Testberichte für Sie zusammengestellt...

» Die besten Partnerbörsen im Test 2018

Welche Singlebörsen haben gerade in Ihrer Nähe die Nase vorn und bieten die meisten Mitglieder?

» Die besten Singlebörsen für Ihre Region

Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100.000 Mal eingesetzt!