Sklavenzentrale.com im Test 2020

Aktualisiert am 16. September 2020
Die Sklavenzentrale ist so etwas wie das Melderegister der deutschsprachigen Szene.
10.000
aktive Mitglieder
65 : 35

Sklavenzentrale in 10 Sekunden:

  • Hunderte Kontaktgesuche aus der BDSM-Szene sind hier verzeichnet.
  • Dank des großen Events-Kalenders verpassen Sie keine Veranstaltung mehr. Zirkel, Gruppen und Stammtische laden zum intensiven Austausch ein.
  • Das Design ist wirklich veraltet und auch der Chat wirkt wie aus der Jahrtausendwende. Das muss man mögen, um sich dafür zu begeistern.
  • Die Community ist zu Beginn sehr verschlossen, aber mit reger Beteiligung kann man sich gut etablieren.

Was ist Sklavenzentrale.com?

Der Name könnte besser nicht gewählt sein: Sklavenzentrale ist wirklich das Zuhause für alle "Doms" und "Subs". Rund 200.000 Mitglieder sind hier schon registriert, etwa 10.000 Aktive von ihnen kommen aus Österreich. Sie alle sind auf der Suche nach etwas äußergewöhnlicheren und etwas härteren Sex-Praktiken.

Zitat:
Die Sklavenzentrale beschreibt sich selbst als: Öffentliche Registrierungsstelle und Community für Fetisch-, D/S- und BDSM-Interessierte.

Erfahrungen mit der Kontaktsuche

Unsere Sklavenzentrale Erfahrungen waren, nennen wir es, rustikal. Für Einsteiger könnte das Portal mit all seinen Funktionen anfangs verwirrend sein. Deshalb empfehlen wir im ersten Schritt das eigene Profil gründlich auszufüllen und sich dafür auch Inspiration von anderen Nutzerprofilen zu holen.

Um interessante BDSM-Kontakte zu finden, nutzen Sie einfach die Suche. Hier stehen Ihnen verschiedene Such-Modi zur Wahl.

Bei der klassischen Suche differenzieren Sie Ihre Suchkritieren u.a. nach:

  • Pseudonym, Alter, Größe, Gewicht
  • Profilstatus (Online, Foto, Audio, Galerie, Webcam, Fanpage, mit Partnerverknüpfung, REAL, FI, inaktive Nutzer)
  • Orientierungs- und Beziehungsstatus (Sexuelle Orientierung, Status, Sexualverhalten)
  • BDSM- und Fetisch Neigung
  • Sondersuchkriterien (hier können Sie nach bestimmten Stichworten in den Profilbeschreibungen suchen)

Zudem können Sie "Aktuell online"-Nutzern suchen, in Ihren Lesezeichen und in Ihren Ergebnissen des "Matcher" nach interessanten Profilen stöbern.

Abgerundet wird die Suche durch eine Landkarten-Übersicht, Date-Kontaktanzeigen und eine "Suche Begleitung für Events"-Kategorie.

Da die Sklavenzentrale auch ein beliebter Ort für Fetisch-Künstler ist, finden sich selbstverständlich auch Künstler Fanpages sowie ein Berufeverzeichnis.

künstler fanpages bei der Sklavenzentrale
So vielfältig die Fetische, so vielfältig ist das Publikum hier.

Gruppen, Zirkel & Stammtische

Man kann bei der Sklavenzentrale nicht nur auf die Suche nach einem neuen Fetischpartner gehen. Der intensive Erfahrungsaustausch ist ebenso ein wichtiger Bestandteil des Portals. Neben Chaträumen stehen den Nutzern hier weitere Optionen zur Verfügung, um Gleichgesinnte für ihre Vorhaben zu finden.

Gruppen bei der Sklavenzentrale

In den Gruppen treffen sich BDSMler, um bspw. Veranstaltungen oder ähnliche Projekte zu organiserien und umzusetzen. Anders als in Zirkeln und Stammtischen darf das Thema auch kommerzieller Natur sein.

Eine der größten Gruppen von und mit Österreichern ist "NETZWERK - EDELWEISS Österreich". Hier covern sich momentan rund 1320 aktive BDSM-Ausleber bei ihren Spieldates in Österreich.

Sklavenzentrale: Exklusive Zirkel

Zirkel funktionieren überregional und geben Interessierten die Möglichkeit sich über spezielle Themen auszutauschen. Dabei liegt der Fokus eines Zirkels immer auch einem konkreten Teilaspekt des BDSMs.

Sie sind ein Bike-fahrender BDSMer oder mögen Mieder bzw. Korsetts? Dann können Sie Ihre Vorlieben in Zirkeln mit anderen Nutzern teilen. Da jeder Zirkel nur ein maximale Anzahl an Mitglieder fassen kann, ist die Qualität und aktive Interaktion in solchen Zirkeln sehr hoch.

BDSM-Stammtische

Unter der Rubrik Stammtische finden Sie lokale offene Gesprächsrunden. Auch hier gibt es Stammtische für jeden Fetisch, ob Latex-Freunde oder Bondage-Fans. Oft ist es einfacher, direkt neue Kontakte zu knüpfen. Jedoch kann man bei der Sklavenzentrale schon mal checken, welche Mitglieder sich ebenfalls für einen Stammtisch interessieren.

Gibt es in Ihrem Bundesland keinen Stammtisch? Dann rufen Sie doch einfach selbst einen ins Leben - über die Sklavenzentrale finden sich bestimmt einige Leute, die Ihre Fantasien teilen.

Sklavenzentrale: unterschiedliche Mitgliedschaften

Die Sklavenzentrale Kosten sind unten aufgeführt. Voraussetzung für alles Weitere ist zunächst ein x-access-Pass, der 20 Jahre gültig ist, wenn man aktiv am Ball bleibt. Der Premium Plus Pass verleiht Ihnen dabei mehr Rechte als der Zugang Premium Single. Was Sie genau brauchen, finden Sie am besten selbst bei der Anmeldung raus.

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Mitgliedsmodelle bei der Sklavenzentrale:

  • Free-Mitglied
  • Free-REAL-Mitglied
  • Premium-Mitglied
  • Premium-PLUS-Mitglied
  • VIP

Sie können bei der Sklavenzentrale anderen Nutzern auch eine Premium Light-Mitgliedschaft verschenken. Als Premium Light-Mitglied werden dann alle Premium-Funktionen freigeschaltet. Ausnahme: Alle Elemente, die eine Altersprüfung benötigen.

Die Sklavenzentrale ist seit vielen Jahren ein beliebter Anlaufpunkt für die BDSM-Szene. Man braucht etwas Zeit, um sich auf dem Portal zurechtzufinden, aber dann findet man hier rasch Spielpartner für seinen Fetisch.

Daniel Baltzer
(testet seit 2005)


Kostenlos bei Sklavenzentrale

  • Anmeldung
  • Umsehen

Kosten & Preise für Premium Features

Bei der Sklavenzentrale gibt es keine automatische Verlängerung Ihrer Mitgliedschaft.

  • x-access-Basis-Pass: 28,00 €
  • 30 Tage Premium: 9,99 €
  • 30 Tage Premium Plus: 19,99 €
  • 30 Tage VIP: 49,00 €

Unser Résumé zur Sklavenzentrale

Das Fazit zur Sklavenzentrale Sexseite fällt uns ziemlich einfach.

Zitat:
Wer Sklave, Pet, Zofe oder (was wissen wir) noch anderes sein möchte, der ist hier genau richtig.

Sie sollten allerdings vorher mit dem Gegenüber absprechen, was gewollt ist oder was nicht, damit am Ende keiner enttäuscht ist. Denn Spaß macht nur was beiden Spaß macht :-)



Daniel Baltzer
Daniel Baltzer
Daniel nimmt seit 2005 alle Singlebörsen auseinander, die er finden kann, und hat auch diesen Testbericht "BDSM-Fetisch-Treffs" verfasst.

Was ist Ihre Meinung zu Sklavenzentrale?

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Name (min. 5 Zeichen)

Betreff (optional)

Kommentar (min. 10 Zeichen)

Wieviel sind ?

Kommentar absenden!

ERROR!

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.

Schließen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Er wird nach Prüfung freigeschaltet.

Schließen


Mehr erotische Datingseiten im Test:



 

Probieren Sie mal unsere Suchmaschine aus!


Ich suche eine Singlebörse...

Mein Ziel:

Ich bin sowas wie:

Unsere Suchmaschine...

durchsucht 109 geprüfte Singlebörsen
zeigt Ihre Top10-Anbieter
wurde schon von über 100.000 Leuten benutzt


Viel Spaß & Erfolg!


 

Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse