Österreichs Online-Dating im Europa-Vergleich

Marktanalyse
Österreichs Online Dating im Europa Vergleich

Veröffentlicht am 26. November 2012

Wien, 26. November 2012 - Das Informationsportal Singleboersen-Vergleich hat die Online-Dating-Standorte Europas erstmals in einer länderübergreifenden Studie verglichen. "Der europäische Online-Dating-Markt 2012" kommt für Österreich zu dem erfreulichen Ergebnis: Die deutschsprachigen Singlebörsen sind aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Sie generieren zusammen knapp 40% der 811 Millionen Euro Gesamtumsatz, die jährlich europaweit erzielt werden.

Im Vergleich zu den USA, wo Singles pro Jahr rund 1,2 Milliarden Euro für die Partnersuche im Internet ausgeben, hat Europa mit 811 Millionen Euro mittlerweile in großen Schritten aufgeholt und liegt deutlich vor den großen asiatischen Märkten und Südamerika (beide jeweils unter 250 Millionen Euro Jahresumsatz). Die europäischen Top3 Dating-Nationen stellen UK (211 Mio. Euro), Deutschland (203 Mio. Euro) und Frankreich (122 Mio. Euro). Hier sind überdurchschnittlich viele Singles bereit, für sechs Monate Online-Dating-Vergnügen zwischen 100 und 250 Euro auf den Tisch zu legen. Bei den Pro-Kopf-Aufgaben liegt Österreich mit 2,- Euro zusammen mit seinen Nachbarn Schweiz und Deutschland in der europäischen Führungsriege.


Online-Dating "Made in Germany", das war im Europavergleich lange Zeit keine nennenswerte Größe. Obgleich die Gründerriege der deutschen Singlebörsen mit Parship und Friendscout24 in vielerlei Hinsicht das Potenzial dazu hatten, zur Europavorherrschaft haben es beide Portale nicht geschafft. In der zweiten Generation sieht das jedoch anders aus: Für Player wie eDarling, Be2, C-Date und FlirtFair ist der deutsche Markt nur noch einer unter vielen, drei Viertel der Erlöse werden im Ausland erzielt. In Summe tragen deutsche Datingportale rund 100 Millionen Euro zum Titel „Exportvizeweltmeister“ bei.


„Im deutschsprachigen Raum wurden hervorragende Plattformen für die paarpsychologische Partnervermittlung erdacht, und auch im Bereich der niveauvollen Erotikdates sind wir international führend“, meint Datingexperte Daniel Baltzer von Singleboersen-Vergleich.at. Der weltweite Trend zum Flirtportal im Facebook-Umfeld, wo sich weltweit über 100 Millionen Singles tummeln, wurde hierzulande hingegen völlig verschlafen.

» Hier die komplette Kompakt-Studie
"Der europäische Online-Dating-Markt" als PDF


Über „Der große Singlebörsen-Vergleich für Österreich“:
„Der große Singlebörsen-Vergleich“ versteht sich als unabhängiger Beobachter des österreichischen Online-Dating-Marktes. Partnersuchende finden Testergebnisse zu führenden Singleportalen und Tipps zum Flirten im Internet. „Singleboersen-Vergleich.at“ gehört zum deutschen Metaflake Network, das von Köln aus in 12 Ländern operiert.


Pressekontakt:
Daniel Baltzer
metaflake AG
Büelen 862
CH-9615 Dietfurt

Telefon: +41 79 551 00 52
E-Mail: presse@singleboersen-vergleich.at

Quelle: singleboersen-vergleich.at


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 3, Durchschnittsbewertung: 3,67 von 5

Diese Singlebörsen sind aktuell beliebt:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
Presse