Singlebörsen-Ratgeber  » Funktioniert Online-Dating?

Aktueller Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse
Partnerfang im Netz: Funktioniert Online-Dating?

In einem Interview wurde uns auf obige Frage mal geantwortet: "Keine Ahnung, für Liebe gibt es schließlich keine Meldepflicht!"

Dennoch haben wir hier einige Forschungsergebnisse zur Erfolgsquote der Internet-Kontaktmärkte wie bspw. beim Testsieger Parship für Sie zusammengestellt. Welche ist wohl die beste Singlebörse in Österreich?

Share!

Zweifellos ist die Partnersuche per Internet im Vergleich zu den angestaubten Eheanbahnungsinstituten und dem Kontaktmarkt in der Lokalzeitung äußerst praktisch. Und eine Menge Fakten deuten darauf hin, dass Online-Dating sich von einem Nischen-Dasein für Computerfreaks zum absoluten Volkssport entwickelt hat:

  • Nach unseren Zählungen hat sich in Deutschland die Zahl der teilnehmenden Singles von unter 250.000 im Jahr 2000 auf weit über 7 Millionen im Dezember 2013 erhöht. In Österreich sind monatlich über 650.000 Singles im Internet-Kontaktmarkt aktiv - bei insgesamt 1,3 Millionen Singles. Zusätzlich zählt der Bereich "Sexkontakte, Swinger & Seitensprung" mit noch einmal rund 300.000 Surfern...
  • Das Thema "Internet-Kontaktmarkt" wird seit 2002 permanent in allen bedeutenden Medien (TV, Radio, Presse, Internet) als hip dargestellt. Das wirkt sich natürlich extrem auf die Akzeptanz in der "Single-Bevölkerung" aus und hat schon so manchen Zweifler ("Da trifft man doch nur Kaputte!").
  • Ein immer größerer Anteil der Singles, die sich auf Internet-Kontaktmärkten umschauen, ist bereit, für diese Dienstleistung Geld auszugeben. Das unterstreicht deutlich die Ernsthaftigkeit mit der die Partnersuchenden ans Werk gehen.
  • Und Sie kennen wahrscheinlich auch schon das eine oder andere Pärchen aus dem weiteren Bekanntenkreis, das sich in einem Kontaktmarkt kennen gelernt hat.

Bei diesen Online-Dating-Portalen stehen Ihre Chancen gut:

testbericht PARSHIP AT

 1.
PARSHIP AT

testbericht LoveScout24.at

 2.
LoveScout24.at

testbericht Zoosk.com

 3.
Zoosk.com

Jetzt könnte man natürlich sagen: Wenn Millionen von Singles auf Kontaktmärkten zusammengesteckt werden, dann passiert natürlich auch irgend etwas:
Es müssen Blinddates, Flirts, Bekanntschaften, Beziehungen, Seitensprünge und große Lieben entstehen, alles andere wäre wirklich ein Wunder...

Wir (und Sie wahrscheinlich auch) würden es aber gerne etwas genauer wissen:

Wie groß ist die Chance auf einen Partner
via Internet-Kontaktmarkt wirklich?

Veröffentlichungen zu diesem Thema kommen aus zwei Quellen, die mehr oder weniger vertrauenserweckend sind:

1. Direkt oder indirekt von den Kontaktmärkten selbst

Pressemitteilungen à la "eine Umfrage unter unseren Mitgliedern hat ergeben, dass sich schon 98% bei uns verliebt haben" stapeln sich in unserer Redaktion tonnenweise.
Häufig beauftragen Kontaktmärkte auch "unabhängige" Marktforscher, die mit Ergebnissen in die Öffentlichkeit treten, bei denen sich uns die Haare sträuben. So dolle hat Erich Honnecker in der ehemaligen DDR nicht mal bei den Wahlen geschummelt.

2. Von Universitäten und renommierten Instituten

Zahlen aus diesen Quellen kann auf jeden Fall eher vertraut werden, weil hier weniger der Drang besteht, "Tolles" zu vermelden. "Unabhängigkeit" ist da ein wichtiges Stichwort, wenn es um Forschungsergebnisse zum Thema Singles geht.

Die Wissenschaft liefert einige ganz besonders aussagekräftige Studien:

  • Die Universität Zürich befragte schon Ende 2003 im Rahmen des Forschungsprojektes "Die Entstehung von Paarbeziehungen online" rund 4.000 Mitglieder auf partnerwinner.ch und fand heraus, dass 26% auf diesem Kontaktmarkt eine feste Liebesbeziehung gefunden haben! Und: Es konnten keine Unterschiede zwischen "Beziehungen, die via Internet entstanden" und "Beziehungen, die herkömmlich entstanden" ausgemacht werden.
  • Laut TNS/Emnid (eines der größten Meinungsforschungsinstitute Deutschlands) ist das Internet nach Arbeitsplatz und Freundeskreis schon in 2003 auf den dritten Platz der wichtigsten Kennlern-Plätze vorgerückt. Sprich: Es entstehen mehr Beziehungen im Internet-Kontaktmarkt als in Kneipen und Diskotheken!
  • In der sogenannten W3B-Studie von Fittkau & Maaß werden halbjährlich 100.000 Internetnutzer aus DE, AT und CH zu allen möglichen Aspekten befragt. Im November 2009 gab jeder siebte der rund 4 Millionen Österreich-Internetnutzer an:
    "Ich habe via Internet-Kontaktmarkt schon mal einen Partner gefunden!"
    Sprich: Rund 850.000 Österreicher haben bis Ende 2011 via Internet-Kontaktmarkt schon mal einen Partner gefunden. Rund 275.000 dieser Beziehungen waren im Dezember 2011 noch stabil.
  • Parship bestätigt in einer Studie diese Zahlen Anfang 2012: Von den 1,8 Millionen Beziehungen in Österreich entstanden 290.000 im Internet.
  • Das Oxford Internet Institute veröffentlichte 2011 eine weltweite 10-Jahres-Studie: 29% aller zusammenlebenden Paare gaben an, sich im Internet kennen gelernt zu haben. Betrachtet man nur Paare, die nach 2007 zusammenfanden, dann sind es sogar über 35%! Österreich nimmt in dieser Studie einen Platz im Mittelfeld ein.

Im Klartext heisst das: Online-Dating funktioniert! Kontaktmärkte im Internet sind nicht nur "ganz nett", sondern erfüllen im großen Stil ihren Sinn: Sie helfen Menschen dabei, einen Partner zu finden. Und zwar sehr vielen Menschen.


Infografik zur Online-Dating-Situation in Österreich

Klicken Sie links einfach auf die schicke Grafik, dann haben Sie alle wichtigen Infos zum Thema "Funktioniert Online-Dating?" und "Was kostet es?" auf einen Blick! 

Wer schreibt die meisten Mails? Sucht der Österreicher eher nach Liebe oder nach Sex? Wie viel geben die europäischen Nachbarn aus? Die Infografik verrät es Ihnen!


Fazit:

Diese Erkenntnisse sollten Sie nicht dazu verführen, sich daheim einzuschließen und zu 100% ins Internet abzutauchen. Online-Dating ist kein Wundermittel, sondern neben den klassischen Wegen der Partnersuche einfach eine weitere Möglichkeit, die immer mehr zur gesellschaftlichen Normalität wird. Und diese neue Möglichkeit macht Spaß und kann mit wenig finanziellem und zeitlichem Aufwand betrieben werden. Wo sonst haben Sie so bequem "Zugriff" auf Hundertausende von Singles, die Sie auch noch bequem nach Ihren Vorstellungen durchsuchen können?

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Viel Erfolg und gutes Gelingen dabei!

Wer hat das hier verfasst?

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Seine Ratgeber zum Thema "Funktioniert Online-Dating?" wurden schon über 100.000 Mal gelesen.
» Ich freue mich auf Ihre Verbesserungsvorschläge!

Lesen Sie auch:

Sicherer Umgang mit mobilen Dating-Apps

Sicherer Umgang mit mobilen Dating-Apps

Dating App Risiko Stalking im Praxistest - reine Panikmache?

Dating App Risiko Stalking im Praxistest - reine Panikmache?

Wie findet ich eine gute und kostenlose Flirtbörse im Internet?

Wie findet ich eine gute und kostenlose Flirtbörse im Internet?

Welche Dating-Services machen 2015 Sinn für Österreichs Singles?

Welche Dating-Services machen 2015 Sinn für Österreichs Singles?

Die Top 6 der Anti-Dating-Ausreden

Die Top 6 der Anti-Dating-Ausreden

Der richtige Zeitpunkt fürs 1. Treffen

Der richtige Zeitpunkt fürs 1. Treffen

Preisvergleich: Was kostet Dating Online?

Preisvergleich: Was kostet Dating Online?

Paysafecard und anonymes Bezahlen im Web

Paysafecard und anonymes Bezahlen im Web

Flirtseite oder Social-Community?

Flirtseite oder Social-Community?

Machen Sie den Singlebörsen-Führerschein!

Machen Sie den Singlebörsen-Führerschein!

Alle 69 Singletipps...

Genug Theorie zum Thema "Funktioniert Online-Dating?".
Jetzt ein Testsieger-Datingportal aussuchen!

Partner- vermittlungenTop- SinglebörsenSeitensprung- AgenturenDating-Apps für UnterwegsOsteuropa- Agenturen

Partner-
vermittlungen

Top-
Singlebörsen

Seitensprung-
Agenturen

Dating-Apps
für Unterwegs

Osteuropa-
Agenturen

Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100.000 Mal eingesetzt!