Datingportale im Test  » Funkyboys.com

Der ausführliche Funkyboys-Test 2019

Sie wollen alles über Funkyboys.com wissen? Dann lesen Sie hier die wesentlichen Facts im Schnelldurchlauf!

Funkyboys.com

Vielseitiges, leicht chaotisches Gay-Portal

Unsere Bewertung:

So groß ist die Mitgliederkartei
von Funkyboys.com:

"Die Gay-Community funkyboys.com wartet auf mit netten Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben."

Daniel Baltzer
(seit 2006 aktiv)

Deutlich besser als Funkyboys.com:

testbericht gayPARSHIP.at

 1.
gayPARSHIP.at

testbericht PlanetRomeo.com

 2.
PlanetRomeo.com

testbericht Grindr.com Xtra

 3.
Grindr.com Xtra

Und nun der ganze Testbericht:

Was ist funkyboys.com?

Auf dem österreichischen Datingmarkt gibt es schon einige bewährte Portale für schwule Männer, da muss ein neueres Licht am Himmel also einiges bieten, um sich zwischen Größen wie Planetromeo und Gay-Parship zu bewähren.

Die Gay-Community Funkyboys.com mit rund 160.000 Mitgliedern international (davon gut 1.800 aus Österreich) erscheint auf den ersten Blick zwar ein bisschen wirr, auf den zweiten Blick sieht man aber, dass sie sogar recht viel zu bieten hat.

Die Macher von funkyboys.com haben sich
echt Gedanken und Mühe gemacht...

So gibt es zum Beispiel erotische Gay-Banner zum freien Download, diverse Foto-Galerien und diverse Bestenlisten ("Wer hat die meisten Knuffel bekommen?"). Hier kann man durchaus einige Zeit einfach nur mit Surfen verbringen. Eine tolle Idee ist auch die "Gruppe des Tages", deren Teasertext jedoch nicht immer in Deutsch ist. Womit wir gleich beim nächsten Charakteristikum der Funky Boys wären...

Gruppe des Tages funkyboys.com
Die Gays auf Funkyboys sind international, gut für alle,
die ein paar Worte Englisch oder Französisch beherrschen...

Schwule Männer aus allen Ecken der Welt - von USA bis Türkei

Dass es in dieser Gay-Community multi-kulti zugeht, sieht man gleich, sobald man auf der Startseite gelandet ist - die Liste der Neumitglieder weist eine bunte Ländermischung aus. Die Seite selbst kann man wahlweise auf Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Italienisch oder Portugiesisch bekommen, die Profiltexte und Kommentare der User aber bleiben natürlich in Originalsprache.

Was macht Funkyboys.com so speziell?

  • Die Seite bietet deutlich mehr Features als andere Gay-Portale.
  • Sie verfügt über recht moderne Seitentechnik.
  • Die Gay-Community bietet einen Flirt-Radar, der anzeigt, wo gerade andere Gays unterwegs sind.

Das hat uns nicht so gut gefallen

  • Auch wenn wir die Seite und die dazugehörige App durchaus empfehlen, fanden wir einige Strukturen etwas wirr.
  • So zum Beispiel haben wir trotz Röntgenblick nicht herausgefunden, wo und wie man sich wieder ausloggt...

Die Funkyboys App für iPhone und Android

Um Funkyboys.com mobil nutzen zu können, gibt es für alle gängigen Betriebssysteme die passende App. Die Webmaster lassen wissen, dass sie in einem fort an der Verbesserung der Funkyboys Apps tüfteln - obwohl wir sie schon jetzt durchaus gelungen finden. Klar, die App für unterwegs, die Website fürs Surfen auf dem Sofa - so ist es wohl auch bei dieser Gay Community am sinnvollsten.

Funkyboys App für Android und iPhone
Die Funkyboys App für Android und iPhone.

Test-Fazit zu Funkyboys.com mobile und Web

Unser Test zu den Funky Boys fällt unterm Schnitt positiv aus, auch wenn die Seite im Vergleich zu den Großen der Branche ihre Schwächen hat. Dafür ist das Portal international, bietet eine Menge spaßiger Features und (kommerzielle) Links zu Gay Cams.

Positiv ist auch die Unterteilung in einen ab18 und einen jugendfreien U18-Bereich, in dem ebenfalls einiges los ist. Was nicht so viel verwundert bei über 160.000 Mitgliedern, von denen im Schnitt an die 1.700 gleichzeitig online sind. Die grösste Usergruppe bilden mit Abstand die 22- bis 30-Jährigen, über 65 wird es dann dünn.

Funkyboys.com - Kostenlos:

  • Anmeldung und Grundfunktionen sind kostenlos.

Funkyboys.com - Kosten und Preise:

  • 1 Abo-Monat: 2,99 €
  • 3 Abo-Monate: 8,99 € (ohne Abo: 9,99 €)
  • 6 Abo-Monate: 16,99 € (ohne Abo: 17,99 €)
  • 12 Monate (kein Abo): 29,90 € (bei Überweisung: 27,99 €)

Diese Services haben im Test besser abgeschnitten:

testbericht gayPARSHIP.at

 1.
gayPARSHIP.at

testbericht PlanetRomeo.com

 2.
PlanetRomeo.com

testbericht Grindr.com Xtra

 3.
Grindr.com Xtra

Test-Kategorie, in der dieser Anbieter gelistet ist:

Typische Tippfehler:

funkboys.com, funkyboy.com, wwww.funkyboys.com, www.funkyboys.at

Welche Alternative(n) gibt es?

Wenn Sie diese Seite interessant finden, könnten für Sie auch die folgenden Test-Berichte spannend sein:

Wer hat diesen Test gemacht?

Daniel Baltzer beobachtet seit 2006 die Welt der Singlebörsen in Österreich und gilt in den Medien als führender Experte zum Thema. Die Test-Kategorie "Die besten Gay-Chats in Österreich" aktualisiert er alle 3 Monate.

 

Alle Tests von A-Z

Die Besten der Besten

Regionale Stärke

Alle Tests von A-Z Die Besten der Besten Regionale Stärke

Wir haben für Sie
227
gute Datingservices im Test analysiert:

» Das Datingportal- Gesamtverzeichnis für Österreich

Zu den beliebtesten Partnerbörsen in Österreich haben wir sehr ausführliche Testberichte für Sie zusammengestellt...

» Die besten Partnerbörsen im Test 2019

Welche Singlebörsen haben gerade in Ihrer Nähe die Nase vorn und bieten die meisten Mitglieder?

» Die besten Singlebörsen für Ihre Region

Pssst!
Finden Sie jetzt IHR bestes Datingportal!
Unsere einzigartige Suchmaschine wurde schon über 100.000 Mal eingesetzt!