2011 entstanden fast 30 % aller Beziehungen online

Online Dating Rekord:
2011 entstanden fast 30 % aller Beziehungen online

Veröffentlicht am 28. August 2012

Wien - Der jährlichen Analyse des Branchenbeobachters Singleboersen-Vergleich.at zufolge haben die Österreicher auf dem Online-Dating-Markt eine neue Rekordgrenze geknackt. 2011 investierten sie im Vergleich zum Vorjahr ganze 1,6 Millionen Euro mehr in die Partnersuche via Web. Die Branche brummt europaweit: Inzwischen wird fast ein Drittel aller Beziehungen online geknüpft.

Satte 11 % Wachstum kann der österreichische Online-Dating-Markt im Vergleich zum Vorjahr verbuchen, der Branchenumsatz 2011 hat nur um Haaresbreite die 17-Millionen-Grenze verfehlt. Die Steigerung ist vor allem auf die offensiven Werbekampagnen der Online-Partnervermittlungen zurückzuführen. Hochpreisige Qualitätsportale haben in allen Sparten die Nase vorn. So kassierten die Big4 der Branche (eDarling, ElitePartner, Friendscout24 und Parship) zusammen über 60 Prozent des Branchenumsatzes in Österreich. 

Online-Dating funktioniert heute rund um den Globus, und europäische Singles mischen dabei als Spitzenreiter mit. Von den Beziehungen, die 2011 europaweit geknüpft wurden, sind knapp 30 Prozent online entstanden - Österreich liegt im Ländervergleich im guten Mittelfeld. Monatlich loggen sich rund 610.000 Österreicher in Singlebörsen ein, weitere 360.000 machen beim "Adult Dating" mit (inkl. Seitensprünge, Swinger, Sado-Maso). Hinzu kommen noch rund 40.000 User von Gay-Dating-Diensten. 

Vor allem für jüngere Singles zwischen 20 und 45 Jahren konnten sich für die Suche nach lockeren Dates einige kostengünstige Flirtportale aus dem Facebook-Umfeld etablieren. Sie sind inzwischen auch als App für Smartphones erhältlich und bieten Features wie die ortsbezogene Echtzeitsuche für spontane Treffen. "In der Branche spricht man beim Mobile Dating schon von einem eigenen Online-Dating Subsektor", so Daniel Baltzer von Singleboersen-Vergleich.at.

Über "Der große Singlebörsen-Vergleich":

"Der große Singlebörsen-Vergleich" versteht sich als unabhängiger Beobachter des Online-Dating-Marktes in Österreich. Partnersuchende finden Testergebnisse zu führenden Singleportalen und Tipps zum Flirten im Internet.

"singleboersen-vergleich.at" gehört zum Metaflake Network, das in 12 Ländern operiert.

Quelle: singleboersen-vergleich.at


War diese News spannend?

1
Stern
2
Sterne
3
Sterne
4
Sterne
5
Sterne
Stimmen insgesamt: 3, Durchschnittsbewertung: 3,67 von 5

Hier können Sie sich verlieben:



 

Mehr News von Singlebörsen:







Über 500.000 Leser
nutzen jährlich dieses Vergleichsportal.

Danke für das Vertrauen!

Empfohlen u.a. von:
sbv in den medien